Heute wurde gejagt! 😒

  • Es ist gerade fast wieder passiert. Dieses Mal direkt bei uns vor der HaustĂŒr. Ich bin gerad mit Bandit vom Gassigang gekommen und auf dem Weg zur TĂŒr wird er plötzlich langsamer und schnĂŒffelte ganz aufgeregt in der Luft. Ich habe keine Ahnung was er da wittert, was ihn gleich so extrem in Rage bringt. Der Kamm stand und Bandit sprang wieder mit aller Kraft nach vorne in die Leine. Dieses Mal war ich aber darauf vorbereitet und habe ihn mit einem Leinenruck mit allen 4 Pfoten wieder auf den Boden gebracht. Er hat es noch weitere Male versucht, so 3-4x. Mit heftigem Knurren (aber nach vorne, nicht nach hinten zu mir) und viel Kraft. Wahrscheinlich stand ich das ein oder andere Mal wie ein Mensch der gleich auf Ski ĂŒbers Wasser gezogen wird, aber ich habe ihn gehalten. Er hatte also keinen Erfolg. Als ich ihn halbwegs ruhig hatte, konnte ich mir dann schnell meinen SchlĂŒssel schnappen und ihn ins Haus manövrieren.

    Mann, war das wieder aufregend. đŸ˜±

  • so hast du ja schon gut zu ĂŒben :thumbsup:

    nee... ernsthaft... Wer weiß was er im Moment alles als Gefahr sieht.

    Ich war vorgestern mit Wuff im Wald und er hat sich vor dem Rauschen der BĂ€ume erschreckt um die anschließend angreifen zu wollen.

    Ist ja nicht so das wir noch nie im Wald waren.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter RĂŒde, 70 cm und 45 kg

  • so hast du ja schon gut zu ĂŒben :thumbsup:

    nee... ernsthaft... Wer weiß was er im Moment alles als Gefahr sieht.

    Ich war vorgestern mit Wuff im Wald und er hat sich vor dem Rauschen der BĂ€ume erschreckt um die anschließend angreifen zu wollen.

    Ist ja nicht so das wir noch nie im Wald waren.

    Da wirst du wohl Recht haben. Wir leben hier auch sehr lĂ€ndlich, was wir vorher nicht getan haben. Sind erst vor einem Monat aus der Stadt weg. Die GerĂŒche kennt er ja alle noch gar nicht so extrem.


    Fakt ist: Die letzte Runde heute geht mein Mann! 😂

  • naja Loki wĂŒrde alles jagen, momentan, ob Igel oder Katzen. Entweder geht ihr nur im hellen wo weniger Nachtaktive Beute unterwegs ist oder es muss dann halt wirklich dein Mann das erledigen.

    ]Elli fĂŒr immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • benutze ein Geschirr mit Brustring. Da hast du viel bessere Kontrolle. Er dreht sich dann beim lossprinten automatisch zu dir :thumbup:

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter RĂŒde, 70 cm und 45 kg

  • Mann, war das wieder aufregend. đŸ˜±

    Bestimmt war es das. Aber hey, du hast es gemeistert. :thumbup:Ein Schritt in die richtige Richtung.

    Das er nicht weggekommen ist, war sehr wichtig und Du hast es geschafft.


    Nun noch am in die Leine springen ĂŒben, was sich viel leichter schreibt als es zu tun. Das kriegt ihr hin, dranbleiben.

    Bandit ist doch voll in der PubertÀt? Das macht auch was aus und besser werden. Er ist noch jung.


    Wenn dein Mann dir helfen kann, gerade auch wo du noch selbst lĂ€diert bist, prima. Aber letztendlich mĂŒsst ihr beiden (also Bandit und du) es zusammen hinbekommen. Das schafft ihr bestimmt.

    Inge mit Ida von der Meierhafe (WT 14.1.2020)

  • Da wĂŒrde mich sein Verhalten zur Zeit gar nicht wundern. Wenn das kleine Stadthundi auf mal aufs Land befördert wird, kann das bestimmt anstrengend fĂŒr ihn sein.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter RĂŒde, 70 cm und 45 kg

  • das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber warum holt ihr euch Hunde die ihr im Falle eines worst case nicht halten könntet? Ich lese das hier immer wieder nicht nur in diesem Faden. Was macht ihr wenn der Erzfeind kommt und euer Hund voll abgeht z.b. oder euer Hund einen Menschen total doof findet und den plattmachen will.

    Erziehung ist das eine und ja mit einem Kangal hĂ€tte ich krĂ€ftemĂ€ĂŸig auch Probleme, aber meinen 15 Monate alten Hund kann ich jederzeit ohne Probleme festhalten.

    Was soll denn dann werden wenn euer Hund 40 kg wiegt, der zieht euch dann evtl. ĂŒberallhin.

    ]Elli fĂŒr immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Ellionore, deine Zeilen nimmt dir sicherlich keiner böse und ich kann nur fĂŒr mich sprechen.


    Manchmal entwickeln sich Dinge anders als man es sich gedacht hat. Keiner wusste, dass Harras so ein riesiger, krĂ€ftiger Hund wird. Dann hieß es von meinem Mann "die Erziehung ĂŒbernehme ich!" Haha, das war ein Satz mit X. X(


    Sowohl die Gesundheit meines Mannes wurde immer schlechter und auch meine Beweglichkeit aufgrund der HD

    nahm rasant ab. Dann noch ein Fußbruch von mir. Trotzdem habe ich mich bemĂŒht Harras gut zu erziehen. Und niemand ist unfehlbar! Allerdings paarten sich bei mir dann auch noch Unwissenheit und Inkonsequenz.


    NatĂŒrlich soll und muss ein Hund gut hören, im Gehorsam stehen.

    Aber wie sagte John Lennon so schön :

    2347e8f16cd0e3293219e57ddfd72445.png

    Und auch wenn nicht alles so lÀuft wie erhofft, soll man dann etwa seinen geliebten Hund besser "in kompetentere HÀnde" abgeben? HÀtte ich das bei Problemen mit meinen Kindern dann auch machen sollen, sie woanders hinzugeben?


    Wichtig ist in meinen Augen, dass man um die Schwierigkeiten weiß und dran arbeitet und sich Hilfe holt, wenn es sein muss

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr GefĂŒhle ausdrĂŒcken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Ach ja, und was nĂŒtzt mir meine Erziehung, wenn ich unverhofft und unvermittelt Tutnix und Herrchen begegne. Und um bei diesem Thread zu bleiben: Bandit ist noch jung, er lernt noch und ist voll in der PubertĂ€t.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr GefĂŒhle ausdrĂŒcken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • ja, da gebe ich dir Recht

    Roopa ist ja nun wirklich nicht der ruhigste - die ersten 3 Jahre immer gleich auf 180 ---

    aber wir haben es gut hinbekommen - sowas hat er nie gemacht - und wenn, dann bestimmt auch nur 1x

    und dann gibt es fĂŒr schlimme Tage noch das Roopa-Universal R-Halti: die Lösung fĂŒr fast jede Situation

  • Ich spreche nicht von einer Abgabe Pinguetta. Doch nicht wegen so etwas.

    Nur ich finde weil ich öfter lese hier' dass wer hinfĂ€llt etc. Das ich mir vorher ĂŒberlege kann ich den Hund im Notfall festhalten. Und da hĂ€tte ich hier manchmal echte Bedenken.

    Wie gesagt RĂŒde A Bandit voll PupertĂ€r mit Bona an der Leine kommt RĂŒde B Loki entgegen und ich finde das dann nicht zum Lachen wenn RĂŒde a sein Frauchen zu uns ziehen wĂŒrde/ tun könnte.

    In unserer Hundeschule ist eine Frau mit einem AmsteffrĂŒden der zieht sie wohin auch immer er will.

    Nochmal nix Abgabe, aber hier zieht schon ein 8 Monate Ă€lter RĂŒde so dass sein Frauchen ihn im Falle eines Falles nicht mehr halten könnte und deswegen auch meine Frage nach dem warum.

    Ich wĂŒrde den Hund im dunklen nur mit kurzer Leine fĂŒhren, ein FĂŒhrgeschirr nutzen, Kraft aufbauen und auf gutes Schuhwerk setzen.

    ]Elli fĂŒr immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Harras ist jetzt 4 1/2 und tatsĂ€chlich etwas ruhiger, entspannter geworden. Dennoch hat er mich gestern von den FĂŒĂŸen gerissen. Es war eine saudoofe Situation und Verkettung mehrerer blöder UmstĂ€nde: Harras war schon aus dem Auto, mit seinem Ball, den er aber kurz verlor und hinterher sprinten wollte. Die Schleppleine war aber noch am Auto befestigt und irgendwie stand ich dann in einer Schlaufe, die sich um meine FĂŒĂŸe zog und bums lag, gefĂ€llt wie ein Baum und hart mit dem Kopf auf dem Boden aufgeknallt. Das ging alles rasant schnell. Als ich am Boden lag war Harras sofort bei mir, ohne Kommando und ohne Ball. Ich war erst einmal am Heulen, habe mich aufgerappelt und ins Autoheck gesetzt um aus der Gefahrenzone der Schleppleine zu kommen. WĂ€hrend ich im Auto saß und erst noch weiterheulte und dann meine Knochen abgetastet habe blieb Harras die ganze Zeit bei und neben mir. Er hĂ€tte weglaufen, Möwen jagen oder sonst was machen können.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr GefĂŒhle ausdrĂŒcken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • natĂŒrlich kann doch sowas mal passieren, deswegen bist du doch keine schlechte Halterin und wie sehr Harras dich liebt sieht man an deiner Geschichte gerade eben wieder.

    ]Elli fĂŒr immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • ich meinte eher, wenn ich weiß, das ich eher wenig Kraft habe, dann wĂŒrde ich mir eher eine HĂŒndin holen.

    ]Elli fĂŒr immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Warum glaubst du, dass eine HĂŒndin weniger Kraft hat? Im Zweifelsfall reicht es dennoch gut aus, einen von den FĂŒĂŸen zu holen. Nebenbei: Ida zB dĂŒrfte jetzt schon grĂ¶ĂŸer und schwerer als Bandit sein.

    Inge mit Ida von der Meierhafe (WT 14.1.2020)

  • Warum glaubst du, dass eine HĂŒndin weniger Kraft hat? Im Zweifelsfall reicht es dennoch gut aus, einen von den FĂŒĂŸen zu holen. Nebenbei: Ida zB dĂŒrfte jetzt schon grĂ¶ĂŸer und schwerer als Bandit sein.

    Erstens weil ich es weiß und zweitens weil eine HĂŒndin wesentlich leichter ist. Ich leihe dir gern mal zum Vergleich Loki aus.

    Ich hatte vorher eine HĂŒndin der selben Rasse.

    ]Elli fĂŒr immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019