Der Fellwechsel ist da (Dezember)

  • Seit heute ist Sam im Fellwechsel, praktisch über Nacht gekommen. Nach ein halben Stunde bürsten, hab ich dann aufgehört, weil ich könnte das wohl den ganzen Tag so veranstalten. Aber eine große Tüte Fell schon mal weniger.

    Geht's euch auch so?

  • Lex hatte bisher gar keinen merklichen Fellwechsel, ich bürste ihn ca. einmal die Woche mit guter Unterwollebürste.

    Einmal editiert, zuletzt von Kimmo ()

  • Scheinbar ist es dann bei jedem etwas zeitverzögert. Ich bürste Sam normalerweise auch 1 x die Woche mit einer guten Unterwollbürste, aber das heute war auf alle Fälle der Beginn des Fellwechsels.

    Finde ich fast ein bisschen früh im Dezember, aber wenn es euch auch so gegangen ist bzw. schon vorher, dann bin ich ja beruhigt. War nur ganz platt, so plötzlich hängen da an den Hinterbeinen schon die Fellfedern und einmal angefangen, mauserte sich das ganze zu einer vollen Tüte:huh:

  • Huhu,


    Ghost wechselt ihr Fell auch gerade bzw. ist mitten drin. Von Baby auf Erwachsenennfell. Der feine Flausch ist weg und nun kommt das etwas härtere Fell was total glänzend ist. Ich bin total begeistert :thumbup:.

    Ein leichtes Bürsten hat Sie auch schon erfahren dürfen.


    Hat jetzt zwar nix mit dem Fellwechsel zu tun , so 2 / 3 Zähnchen haben wir auch schon verloren. Und heute morgen hatten wir etwas Stadttraining, Auto, Kinderwagen , etc.was problemlos funktioniert hat.

    Alles in allem sind wir bis dto.sehr zufrieden :thumbup::thumbup::thumbup:mit dem Zwerg.


    Nun noch mal ne Frage: Müssen Hunde auf Zufahrten / Trambahnen einen Maulkorb tragen, oder ist das altersbedingt ?

    Wir möchten nämlich das Sie "breit" aufgestellt für Ihr Leben ist.


    Gruß Ghost 20

  • Hallo Ghost20,


    wir haben bei uns keine Trambahnen, aber ich las letztens einen Bericht, als ein DSH einen Schaffner wohl gebissen hat und da war dann die Rede davon, dass Hundehalter dafür Sorge tragen müssen, dass so etwas nicht passieren kann und das u.U. mit einem Maulkorb. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

  • In den Zügen der Deutschen Bahn herrscht Maulkorbpflicht. Das gilt im Nah- und Fernverkehr und für alle Hunde außer für Blindenführhunde. Kann der Hund - aus welchen Gründen auch immer - keinen Maulkorb tragen, muss er in einer Transportbox reisen.


    Im ÖPNV ist es unterschiedlich, da müsstet ihr euch einfach informieren. Ich weiß z.B. sicher, dass es in Berlin eine Maulkorbpflicht für Hunde im ÖPNV gibt. Bei uns hier gibt es keine. Das regelt jeder Verkehrsverbund anders.

  • m ÖPNV ist es unterschiedlich, da müsstet ihr euch einfach informieren

    In Bremer Bussen und Straßenbahnen gibt es keine Maulkorbpflicht.

    Ich persönlich finde es aber für alles Seiten entspannter, wenn der Hund dennoch generell einen Maulkorb trägt.

  • Hallo zusammen,


    Ghost wurde gerade 4 Monate alt ! Wen sollte der Hund denn beißen, die Zähne werden im Moment ja immer weniger ;).Trotzdem danke für die Infos.


    Gruss Ghost 20

  • @Ghost

    Nun noch mal ne Frage: Müssen Hunde auf Zufahrten / Trambahnen einen Maulkorb tragen, oder ist das altersbedingt ?

    Wir möchten nämlich das Sie "breit" aufgestellt für Ihr Leben ist.


    Gruß Ghost 20


    Du hast gefragt und Antwort erhalten deshalb versteh ich deinen Kommentar jetzt nicht. Auch 4 Monatige Racker können empfindliche zwicken, so viele Zähne verliert kein Hund, dass das nicht möglich ist.

  • Hallo ,


    hast Recht, Sorry.


    Gruss Ghost 20

  • Jetzt geht’s auch bei Boss los😅


    Dabei haben wir es gerade so kalt, -12 Grad aber kannste nix machen. Nur das unbedingt notwendige wegbürsten, das Fell, das schon alleine in den Striegel springt.