Hallo zusammen aus Österreich:)

  • Hallo ihr Lieben,

    Ich und mein Süßer wollen uns mal kurz Vorstellen.

    Wir kommen aus Österreich und ich hab JayJay mit 10 Monaten aus überforderter Haltung übernommen. Jetzt 1 1/2 Jahre später sind wir ein richtig gutes Team geworden, auch wenn er wohl immer ein bisschen „hysterisch“ bleiben wird.

    Ich hoffe mal das wir bald den passenden Zuwachs finden und bin so aufs Forum gestoßen. Erst war ein 2. Second Hand geplant, aber wir haben das letzte halbe Jahr kein passendes Gegenstück gefunden, somit wird ein Welpen Brüderchen einziehen. Ich freu mich aufs lesen und austauschen bei euch. Liebe Grüße <3

  • Hallo,

    schön das Du zu uns gefunden hast.

    Solltest Du technische Fragen oder Probleme haben, kannst Du mir gern eine Nachricht schreiben.


    Alle anderen Fragen werden Dir bestimmt in unseren passenden Foren beantwortet.


    Viel Spaß

  • Natürlich :) ein Vliesheck mit Karpfenrücken vom Weltkulturerbe. Meine Begeisterung dazu hält sich in Grenzen.

    Die Kurzfassung:

    JayJay ist ne Story für sich, an unerfahrene Menschen verkauft, 8 Monate Gartenhund, es wurde nur versucht ihm irgendwie müde zu bekommen, Ruhe wurde ihm nie gelernt. Er wurde zu einem Trainer in die Türkei geflogen für Wochen. Zu guterletzt wurde der Arme noch mit 10 Monaten kastriert.

    Als ich ihn kennenlernte ist er quer über den Kaffeetisch und hat sich frei bedient, wie auf adhs. Beim pinkeln (er hebt Gott sei Dank noch sein Bein) Ist er immer umgefallen, was durch unsere Bergtouren schon besser wurde.

    Also er hat jetzt eine viel bessere Muskulatur. Mittlerweile ist er auch ein sehr ruhiger Hund zu Hause, aber natürlich hat das ganze seine Spuren hinterlassen und er wird immer etwas unsicher bleiben in neuen Situationen.

    Ja der 2. soll auch ein Schäferhund werden, aber ohne Tieferlegung.


    Lg

  • Also als ich ihn mitgenommen habe, war mein einziger Gedanke das ist eine absolute Katastrophe 😅 ich wusste davon nichts, der Abgabe Grund war einfach nur das keiner mehr Zeit für ihn hat, er aber super erzogen ist, zumal ich auch 3 Kinder (2 Teenies und ein damals knapp 3 jährige habe) und jetzt ist er meine bessere Hälfte <3

  • Herzlich willkommen hier bei uns. Da hat Jay Jay aber Glück gehabt das er bei dir gelandet ist :thumbsup: Ist schon traurig das viele Züchter ihre Hunde abgeben ohne sich genau über die Käufer zu informieren. Nach dem Motto „ Hauptsache verkauft“! Hast du denn die Ahnentafel von ihm?

  • Der arme JayJay, es ist immer traurig wenn so ein hoffnungsvoller Welpe in so grausame Hände gelangt, aber es ist auch schön zu lesen, dass Du ihm das Leben gegeben hast, das er auch verdient hat und zwischenzeitlich zu Deiner besseren Hälfte geworden ist. Finde ich ganz ganz toll von Dir.

    Ist er Dein erster DSH?

    Warum nennst Du ihn tiefergelegt? Alle Hochzucht DSH sind von der Kruppe her tiefer als die aus der Leistungszucht (die haben einen geraderen Rücken). Aber findest Du das verwerflich? Meiner ist auch auch der Hochzucht und ist ein richtiger Knuddelbär und auch nicht sooo aktiv wie die aus der Leistung. Hast Du Dir das gut überlegt, weil mit einem aus der Leistung wirst Du viel Zeit auf dem Hundeplatz verbringen müssen, weil die wollen wirklich gearbeitet werden.


    Alle freuen sich immer über Bilder und ich natürlich auch. Wäre schön, wenn Du uns Deinen JayJay vorstellen würdest.

  • Bei der LZ ist auch nicht alles schön, da muss man mittlerweile auch suchen um was gescheites zu finden. Entweder werden schon halbe Malis gezüchtet oder die sind auch schon so groß und „ tiefergelegt“ wie die HZ.

  • Die Leute haben es aber tatsächlich gut gemeint. Also sie wussten überhaupt nicht wie mit ihm umgehen.


    Nein er ist nicht mein erster, aber der erste nach längerer Abstinenz.

    Ich war früher auf den Platz :)

    Tatsächlich ist bei ihm nichts gerade, er ist komplett buckelig rund. Ich finde das Heck nicht so schlimm, früher war es auch nur auf den Bildern, wenn ein Hund „gestellt“ wurde so, dass es so extrem aussah. Bei ihm ist es aber wirklich schlimm.

    Außerdem kommen mir die heutigen Hz etwas nervöser vor als früher, nicht nur auf ihn bezogen.

    Ich will hier niemanden was unterstellen, ich bin eigentlich immer ein HZ Fan gewesen, es ist viel mehr mein Geschmack.

    Aber das hat sich bei ihm geändert, klar gibt es da auch andere Züchter.

    Und ja ich hab sogar einen Mali Trainer an meiner Seite, aber ich werde nicht in den Hundesport gehen, wir machen alles hobbymaßig. Und ich bin auch bitte kein Standard Wanderer 🤣 ich mache survival Training, schlafen viel draußen und schaffe oft an einem Tag 20km. Da kommt mein Süßer dann sogar an seine grenzen. UO ist überall eingebaut.

    Also ich hab jetzt keine Panik vor einer Leistungslinie. Wir suchen deshalb aber auch konkret etwas passendes, das Gegenstück zu meinem und sicher nicht den 1A Hund vom ganzen Wurf. Lg

  • Dann passt es ja, da Du Dich ja gut auskennst und Deine Planung sich echt gut liest.

    JayJay hat natürlich auch wahnsinnig viel negatives erlebt und deswegen wird er auch nicht ganz so sein können, wie die "normalen" HZ sind. Die sind definitiv ruhiger, außer man bringt sie aus ihrer Ruhe und dann werden sie einfach hibbelig, was nicht zu ihnen gehört.


    Auf jeden Fall ist es schön, dass Du zu uns gefunden hast. Auch das survival Training würde mich interessieren, was Du da genau machst mit den Hunden?

  • Survival in meinem Fall bedeutet wir packen jedes 2. Wochenende egal ob Sommer oder Winter. (-4/5 grad hatten wir schon, wir wollen’s noch nicht übertreiben) zusammen, nehmen das nötigste mit. Schlafensack, Wasser essen... und gehen raus. Da suchen wir uns einen Platz am Berg im Wald und schlafen dort. Das bedeutet wir sind meist tot müde nach 1000-1500m Höhe. Müssen dann aber als Team zusammen arbeiten. Jayjays Lieblingsbeschäftigung ist allerdings immer noch das Feuerholz klauen 🤣

    Wir schlafen aber nicht immer draußen, manchmal machen wir nur Wanderungen von morgens bis abends. Regen mögen wir beide nicht so, da gibts auch mal nur UO zu Hause und Bälle auf der nächsten Wiese.

    Aber es ist ein tolles Hobby, und er ist danach oft 2 Tage nicht von der Couch zu bekommen. 😅

    Leider fehlt ihm viel der soziale Kontakt, er wäre noch richtig schön verspielt aber jeder meidet ihm, er ist ja ein Schäferhund.

    Die Hündin meiner Schwester, (Schäfermix) wird langsam zu alt, und die malteser Hündin meiner mama ist zwar seine große Liebe aber zu klein.

    Deswegen auch der 2. Rüde und keine Hündin. Ich will hier im Haus (wir wohnen recht nah beinander und ich bin die (krankenvertretung der Hündinnen u haben häufig Kontakt) keinen Mädelskrieg.

  • Es halt also mehrere Aspekte warum es sehr gut passen würde. Ich wünsch mir das natürlich auch, ein Hund ist ja keiner, Auserdem bin ich dieses Jahr auf jeden Fall noch zu Hause. Nächstes Jahr könnte Teilzeit anstehen, mehr sowieso nicht. Lg


    Profi bin ich jetzt natürlich keiner, man lernt nie aus. Aber deswegen hab ich direkt meinen Trainer gefragt ob er dieses Jahr auch mehr Zeit hat wegen corona. (Er macht Turniere) falls der Fall der Fälle wäre, müssen wir natürlich auf den Platz. Das ist klar.