Wurfgeschwister oder Halbgeschwister von Carlos werden gesucht

  • Liebe Schäferhundfreunde,

    ich bin neu und möchte mich kurz vorstellen: Ich heiße Birgit und habe seit 2 Jahren einen Altdeutschen Schäferhund vom Zwinger von der Löwengrube.

    Davor ( 20 Jahre lang) hatte ich immer eine Hündin aus dem Tierschutz oder eine Hündin ohne Papiere. Nun suche ich Wurfgeschwister oder Halbgeschwister von meinem Carlos oder Geschwister aus den Jahren zuvor.

    Leider wurde bei unserem Hund beim Röntgen hochgradige HD mt Athrose festgestellt. ED und OCD sind in Ordnung. Die Zuchtstätte wirbt allerdings mit HD/ED und OCD freier Zucht seit 20 Jahren.

    Hat jemand ebenfalls schon solch eine Erfahrung gemacht? :/

  • Hallo Birgit, herzlich willkommen bei uns im Forum! :)


    Es tut mir sehr leid, dass dein Carlos so einen schlechten HD Befund erhalten hat.

    In so einem Fall sollte der erste Weg einen immer zum Züchter führen. Gute und seriöse Züchter möchten sowas wissen, damit sie entsorechende Konsequenzen für ihre Zucht daraus ziehen können.

    Auch wissen die Züchter, an wen sie die Geschwister verkauft haben. ;)


    Die Zuchtstätte wirbt allerdings mit HD/ED und OCD freier Zucht seit 20 Jahren.

    Werben sie damit, dass es bei ihnen keine HD/ED usw. Gibt (das wäre Quatsch - eine Garantie gibt es nie).


    Oder werben sie damit, dass sie nur HD/ED freie Elterntiere in ihrer Zucht einsetzen?

    Das wäre in dem Fall legitim... auch aus wirklich gesunden Eltern können mal kranke Welpen entstehen (leider), da kann erstmal keiner was dafür.

  • Die Zuchtstätte wirbt allerdings mit HD/ED und OCD freier Zucht seit 20 Jahren.

    Werben sie damit, dass es bei ihnen keine HD/ED usw. Gibt (das wäre Quatsch - eine Garantie gibt es nie).


    Oder werben sie damit, dass sie nur HD/ED freie Elterntiere in ihrer Zucht einsetzen?

    Das wäre in dem Fall legitim... auch aus wirklich gesunden Eltern können mal kranke Welpen entstehen (leider), da kann erstmal keiner was dafür.

    Einerseits schreiben sie auf ihrer Homepage dass sie mit HD- und ED-freien Hunden züchten. Bei Fotos von Nachzucht aus dieser Zuchtstätte steht aber dieser Satz: "Die von uns gezüchteten Hunde haben alle einen geraden Rücken u. sind HD frei, leider lassen nicht alle Hundekäufer ihre Hunde röntgen, man kann ja niemanden dazu zwingen". Zitat Ende.


    Damit hat sich dieser Züchter kaufrechtlich sehr weit aus dem Fenster gelehnt und steht in Bezug auf den "Sachmangel HD" voll in der Gewährleistungspflicht.

  • Das ist natürlich nicht schön dass Dein Hund eine HD hat. In wie weit hast Du Dich denn mit dem Züchter in Bezug auf dessen Gewährleistungspflicht geeinigt? Der Züchter steht beim Kauf eines Welpen für 2 Jahre in der Gewährleistungspflicht. Aber nach Ablauf dieser 24 Monate hat der Käufer noch 3 Monate Zeit dem Verkäufer einen Sachmangel anzuzeigen, wenn dieser vor Ablauf der 24 monatigen Gewährleistungsfrist aufgetreten ist.

  • Oh je ... noch so eine blöde Diagnose :( ... das tut mir leid.


    Hier gibt es allerdings einige Hunde, die mit schwerer HD (gut) leben. Es gibt einiges zu beachten; aber sicherlich werden sich die entsprechenden User noch melden ;-).

  • Erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.


    Es tut mir leid, dass Carlos schwere HD hat. Möchte dir aber Mut machen, dass dein Hund auch damit ein schönes und langes Leben haben kann, wenn einiges beachtet wird.


    Der Zwinger ist in unserer Nähe, ich habe aber selbst noch nie was von gehört, also auch keinen Hund aus der Zucht bei uns gesehen.


    Was haben denn die Züchter zu dem Befund gesagt?

  • herzlich willkommen hier im forum.

    Mein fast 4jähriger dsh hat auch schwere hd, aber er hat trotzdem viel spass am training (angepasst) und sonst auch, bewegt sich gerne und viel. Konstanter moderater muskelaufbau sowie keine sprünge und kein schutzdienst (belastung der hüfte) machen das alles möglich.