Dickes Auge

  • Hallo zusammen,

    ich habe gerade gesehen, dass Kubas Auge etwas dicker ist und anfängt leicht schleimig zu sein. Am unteren Rand vom Auge sieht man etwas mehr weiss als sonst.


    Mir ist klar das es noch zu früh ist zum TA zu gehen und es ist jetzt noch nicht wirklich schlimm.


    Aber sollte ich schonmal etwas tun um der Heilung zu helfen?


    Genau weiß ich auch nicht woher es kommt es ist leicht rötlich aber im Auge ist nichts erkennbar. Und schmerzen hat er wohl auch nicht. Tränen tut es auch nicht.


    Vermutlich hat er sich gestoßen!? Er läuft öfters mal durchs Gestrüpp da könnte das mal passieren.


    Also wie gefragt schon etwas tun oder erstmal abwarten und beobachten?

    __________________________________________________________


    Der Hund ist ein Begleiter, der uns daran erinnert, jeden Augenblick zu genießen.
    (Marla Lennard)



    Grauer Schäferhund-Mischling -> Kuba

    Geboren: 09.10.2016

  • Askja hatte in den ersten 1,5 Jahren dauernd Bindehautentzündungen. Mittlerweile hab ich vom Doc Tropfen ohne Antibiotikum, da sie wegen ihrer Allergie schnell mit den Augen reagiert. Wenn da sofort die Dröppkes reinkommen, weitet es sich nicht aus.


    Ich erzähle das nur, um zu zeigen, dass ich nur deshalb selbst damit umgehen kann, weil ich es anfangs vom Doc habe abklären lassen.

    Einen Junghund, der neue Symptome in der Art zeigt wie Kuba, würde Ich beim Doc vorstellen. Finde ich durchaus angebracht. ?✌

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Wenn etwas mit den Augen ist, würde ich auch sofort zum Arzt gehen, sowohl beim Hund als auch bei meinen Kindern oder mir. Wir haben nur die zwei Augen.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Kamille??? War bei mir mal gar keine gute Idee! Danach sah ich aus wie ein Kaninchen mit Myxomatose!

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • die Tücken des Internets:

    habe jetzt zwei unterschiedliche Infos zu Augen und kamille gefunden:

    diese Info ist von der Seite http://www.augentagesklinik.co…ms-auge/augen-notfaelle-0

    6. Weitere Notfälle

    Unspezifische Reizzustände des Auges sind sehr häufig. Oft handelt es sich lediglich um eine Trockenheitsproblematik (Office-Eye-Syndrom oder Sick-Bilding Disease = typische Probleme am Bildschirm-Arbeitsplatz) und es genügt, befeuchtende Tropfen zu benutzen, manchmal sind es auch leichte Bindehautentzündungen. Dann dürfen Sie reizmildernde Tropfen einträufeln (z.B. Visine‚ oder Collypan‚), welche 3-6 mal täglich getropft werden sollten. Man darf auch versuchen, gereizte und verklebte Augen mit Kamillenumschlägen auszuwaschen (Achtung: Keine alkoholischen Extrakte wie Kamillosan!). Nach drei Tagen muss es gut sein, sonst ist eine Kontrolle beim Augenarztnotwendig.


    und hier das totale Gegenteil:

    von der Seite: http://www.netmoms.de

    Entzündete Augen niemals mit Kamille auswaschen

    Weiter unten wird einer Mutter empfohlen, die entzündeten Augen ihres Kleinen mit Kamille auszuwaschen. Dazu hab ich folgendes im Internet gefunden:


    Wie oft hat man früher Kamillentee zum Auswaschen von verklebten bzw. entzündeten Augen verwendet, immer im guten Glauben, dass dieses alte und bewährte Hausmittel gute Dienste leisten wird.


    Nun ja, man lernt nie aus und man kann froh sein, wenn Behandlungen dieser Art keine bleibenden Schäden hervorgerufen haben, denn grundsätzlich gilt, dass Kamille - egal in welcher Darreichungsform (Tee, wässriger oder alkoholischer Auszug, Waschlösung, ...) - niemals ans Auge gelangen soll, weil es reizt, austrocknet und im schlimmsten Fall zu Blindheit führen kann.


    Man kann damit wunderbar Wunden an sämtlichen anderen Körperteilen behandeln, aber bitte unter keinen Umständen Entzündungen am Auge!!! Auch nicht verdünnt


    Auch Kamillosan (Waschlösung, Konzentrat, Salbe, ...) darf laut Roter Liste (Arzneimittelverzeichnis des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (VFA), des Bundesfachverbandes der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) und des Deutschen Generikaverbandes e.V.) nicht am Auge angewendet werden!!!



  • Es gibt eine gute salbe in der apotheke. Ist eigentlich für Menschen aber wird auch bei Hunden angewendet.


    Ist nicht verschreibungs pflichtig und wirkt super. Benutze sie immer sobald ich merke dogmeat hat was mit dem Auge.


    Die salbe heißt posiformin

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • Ich nehme bei solchen Fällen selber und für die Hunde erstmal Euphrasia Augentropfen. Die sind homöopathisch und die Wirkung ist erstaunlich.

    Bei Kamille kenne ich es auch nur so, daß man das niemals ans Auge geben sollte. Sagt auch mein TA.

  • Also, ich würde swofort zum TA gehen. Es gibt da doch so eine Augenkrankheit bei SH, die vererbbar ist. Komme jetzt grad nicht auf den Namen. Je früher die behandelt wird desto besser. Führt sonst früher oder später zur Erblindung. Also aufpassen.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten;);)

  • Peter, Du meinst bestimmt die Schäferhundkeratitis:).

    Ich bin auch jemand, der eigentlich eher einmal zuviel zum TA geht. Aber bei der heutigen Einstellung der meisten TÄ, die, wenn Du mit Hund mit diesem Problem in das Behandlungszimmer kommst, nur mal kurz aus 10m Entfernung den Hund ansehen und Dir dann eine Augensalbe entweder mit AB oder Kortison in die Hand drücken.....das ist von untersuchen meilenwert entfernt.Leider!

    Ich lasse meine beiden immer 1 mal jährlich durchchecken und lass dabei auch die Augen gründlich untersuchen. Wir sind allerdings auch in einer TK, die für alles Spezialisten da haben. So auch einer für Augen:). Bei dem mache ich dann sowieso den Checkup:thumbup:.

  • Ich habe auch gute Erfahrungen mit Euphrasia Augentropfen gemacht. Aber länger als 2 Tage warte ich bei Augenentzündungen nicht, sondern geh zum Tierarzt. Ich habe aber zum Glück einen, der wirklich genau untersucht.

    Aber leider gibt auch mein Tierarzt ziemlich schnell Antibiotika oder Kortison. Ich diskutiere das halt dann mit ihm durch und manchmal kommen wir auf Alternative Medikamente die auch helfen.

    Kamilile würde ich nicht ins Auge geben, habe da eher mit Augentrost oder Ringelblumenaufguß gute Erfahrungen.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008), Arik (*2015) und Rusty (*2002)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Mein Doc weiss mittlerweile, wie ich drauf bin... ;) Aber manchmal geht's nich ohne AB, da strecke dann auch ich die Waffen... Grade am Auge hilft Warten meist nix, meiner Erfahrung nach wurde das fast stündlich schlimmer.

    Euphrasia war auch mein Mittel dee Wahl für den Anfang.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Mit Euphrasia, sowohl als Tropfen als auch Globulis habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.

    Lotte hat eine Pollenallergie, da geht es leider nicht immer ohne Cortison-Augentropfen. Die juckt sich sonst so, dass alles entzündet ist und das Fell um das Auge weg ist.