Zielobjektsuche

  • @ Pannenpeter

    Ich hab jetzt schon wieder verpeilt, in welchem Thread wir drüber gesprochen hatten. Mir sagte das vorher auch nix, ich hab mir das von Cinja empfohlene Buch gekauft und lese mich grad ein. Klingt super interessant und reizt mich sehr. Bin gespannt.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Wir haben wegen meiner zeitweisen Immobilität vor einiger Zeit damit begonnen, steckt bei uns aber noch in den Kinderschuhen.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • wir machen das :)


    Allerdings nicht "hauptberuflich" eher so nebenbei aber 5 Dinge klappen schon ;)


    Es strengt ihn sehr an, man merkt bereits nach einigen Minuten wie er geistig müder wird. Die ersten Minuten ist er Feuer und Flamme und echt mit zack da bei aber wie gesagt man merkt recht deutlich dann wenn es ihm reicht ^^

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • Argjira12.1 ich habe schon unter dein Video einen Kommentar hinterlassen.

    Wir machen ZOS folgendermaßen:

    Das erste Objekt war bei uns ein roter Kugelschreiber (ohne Mine). Den habe ich in der Hand gehalten und Harras gezeigt. Wenn er mit der Nase oder Pfote dagegen stupst habe ich “Kulli“ gesagt und er bekam sofort ein Leckerlie. Das dann mehrmals nacheinander. Und das dann immer wieder mal.

    Dann habe ich das gleiche mit einem anderen Gegenstand gemacht, einem Korken.

    Nach einer Weile habe ich dann den Kulli in die eine Hand und den Korken in die andere Hand genommen.

    Wenn er den Gegenstand, den ich nenne anstupst gibt es ein Leckerlie.


    Mit der Zeit langsam immer neue Gegenstände dazu nehmen. Die verschiedenen Gegenstände dann auf dem Fußboden verteilen. Der Hund soll den Gegenstand zeigen oder besser irgendwann sogar bringen, den der Mensch nennt.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Das sind natürlich viele kleine Schritte und es dauert seine Zeit, bis man einen neuen Gehenstand dazu nimmt.

    Quasi mit Geduld und Spucke ;)

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Super danke für die Erklärung!

    Das ist auch super interessant!

    Ich hab ZOS mit der Futterbeuteljagd verwechselt gehabt🙈



    Ich finde ja viele Nasenarbeiten total interessant, aber wie viel ist zu viel?

    Wir machen ja fährte, dann haben wir noch Futterbeuteljagd angefangen. In unserem Verein wird jetzt auch eine Mantrailing Gruppe aufgebaut. Das würde mich auch interessieren.

    Aber wie viel kann der Hund eigentlich unterscheiden?

    Könnte es sein das sich das alles beisst?

    Liebe Grüße von Argjira12.1:D

  • Keine Ahnung.

    ZOS machen wir nur drinnen.

    Futterbeutel drinnen und draußen.

    Mantrailing möchte ich auch machen. Das geht aber erst, wenn auch meine linke Hüfte operiert und ok ist. Noch kann ich nicht so lange laufen.

    Aber ich glaube, der Hund kann unterscheiden auf was es uns ankommt.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Und ich denke, dass man merkt, wenn der Hund genug gearbeitet hat; dann wird er auch etwas unkonzentriert.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • So wie Pinguetta es aufbaut haben wir es auch gemacht. Man kann das ganze noch steigern indem man die Gegenstände dann versteckt und der Hund muss sie quasi in einer Wand mit Löchern erschnuppern. Hinter jedem Loch ist ein gelernter Gegenstand aber der Hund darf immer nur den geforderten Gegenstand anzeigen. Er kann sich dann nicht mehr auf das Aussehen verlassen, wie bei der Variante wo die Dinge auf dem Boden liegen.


    Also wir machen ja Fährte, Trailing und ZOS

    Ich habe jede einzelne Sportart mit einem anderen Equipment verknüpft


    Ich habe bei der Fährte ein Geschirr mit Brustring und ein Kettenhalsband,

    beim Trailing hat er sein Zuggeschirr an und bei ZOS ist er "nackt"


    So weiß er wenn ich ihm das Zuggeschirr anziehe, es geht Trailen und er darf auch mit hoher Nase suchen.

    Wenn er sein anderes Geschirr mit Brustring samt Kette anbekommt für die Fährtensuche schaltet er um und sucht mit tiefer Nase und vor allem die Boden Verletzungen. Da hatten wir nämlich anfangs Probleme als wir mit dem Trailen angefangen haben, das er nicht mehr so tief gesucht hatte.

    deswegen hab ich dann ganz konsequent das Equipment verknüpft und es klappt wirklich gut


    Ich denke solange man den Hund nicht überfordert und DInge macht die ihm Spaß machen kann man alles machen :)

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • Ich finde ja viele Nasenarbeiten total interessant, aber wie viel ist zu viel?

    wir haben diese suche mit verschiedenen Gegenständen auch gemacht (gibt auch ein video)

    also draussen macht er Sitz und ich lego 3-4 Gegenstände ab und er muß dann den richtigen Gegenstand bringen. Es war sehr schwer, an dem "falschen" vorbeizulaufen und wir haben es dann auch bald gelassen - lieber dummy verstecken in großer Entfernung


    Ich hab ja schon einiges geschrieben über unsere Mensch-suche - Roopa ist da total ausm Häuschen und arbeitet gut - aber es fehlt an freiwilligen Vermissten, also schon etwas aufwendiger und dann entsprechend seltener, während Fährte ja ohne großen Aufwand praktiziert werden kann

    Wenn Du gut Freiwillige hast, dann würd ich das ausbauen - nicht wie Herrmann beruflich - aus Spaß, aber intensiver


    Signatur_8.0.jpg