Die bittere Wahrheit um die HD

  • So, heute war es soweit - Simba würde geröntgt. Und leider sieht es nicht gut aus...

    Ergebnis: Die Ellenbogen sind soweit ok, keine Auffälligkeiten. Aber die Hüfte sieht nicht gut aus - mittlere bis schwere HD rechts und mittlere HD links.


    Nach meinem Kenntnisstand wird so etwas vererbt. Laut dem Züchter, wurden die Elterntiere aber beide untersucht und sind HD/ED frei...


    Ich bin richtig geschockt. Mein alter Hund konnte mit 8,5 Jahren kaum noch gehen und nun wollte ich einen vom Züchter, mit untersuchten Eltern haben, um genau so etwas nicht nochmal erleben zu müssen. Und jetzt das :(

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

  • Das stimmt schon.

    Hat hier jemand damit bereits Erfahrungen und evtl. Tipps?
    Wie sieht es mit Hundesport aus?


    Jetzt hab ich wohl erstmal ganz viel Fragen...

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

  • Steck jetzt nicht den Kopf in den Sand.


    Da hilft viel schwimmen und Wasser treten (deshalb hat Dina ein Schwimmbecken bekommen;)), als Hundesport kann ich Hoopers empfehlen.

    Das macht echt Laune ( Hund und Mensch), stärkt jede Bindung und geht (da ohne springen) nicht auf die Gelenke.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Mein Beileid! Aber wenn man das weiß, kann man entsprechend handeln. Hier sind schon einige von HD betroffene HH im Forum, da findest du bestimmt noch was hier bzw. da wird sich sicher noch jemand mit Erfahrung melden.

    HD wird nicht nur vererbt, sie kann auch erworben werden und das sogar zu einem recht hohen Anteil. (40/60 oder umgekehrt, erinnere mich nicht genau).


    Um es genau und früh zu wissen werde ich Ida auch nächstes Jahr röntgen lassen, auch wenn die Generationen vor ihr alle gute Befunde haben.


    Simba ist kein schlechterer Hund als vor dem Befund, auf den Fotos finde ich ihn immer sehr sympathisch.:)

    Inge mit Ida von der Meierhafe (WT 14.1.2020)

  • Ach je, das tut mir leid. So ein Ergebnis wünscht man niemanden.


    Meine verstorbene Hündin hatte auch beidseitig schwere HD und ist damit fast 12 Jahre alt geworden, Sie hatte leider auch DM, die letztlich das schlimmere Übel war. Ihre Eltern waren ebenfalls HD normal, aber da spielt halt viel mehr mit rein als nur die Eltern. Besonders von Waschbär gibt es hier bereits sehr fundierte Informationen.


    Leider kann ich im Moment nicht viel schreiben, da ich mir den Finger gebrochen habe und das Tippen sehr mühsam ist.


    Meiner Hündin hat Physio, Ergänzungsfutter in Form von u. a. Grünlippmuschel und Kollagen Hydrolysat sowie eine Goldimplantation sehr gut geholfem.

  • Das tut mir leid für euch. Ich glaube da musst du erst mal den Schreck verdauen. Wenn man es früh genug weiß, gibt es sicher viele Möglichkeiten das Beste daraus zu machen und auf Hundi zu achten. Hier haben ja schon einige Erfahrung damit und auch schon einiges geschrieben.


    LG

    Babsi & Tilli

    Tilli - komfortorientierter Landtorpedo seit 27.05.2017 <3

  • Oh Mann, von mir auch sorry für den Befund.


    Das Vererben muss nicht in der ersten Linie stattfinden, das kann auch von den Großeltern kommen. Eigentlich reicht es , wenn irgendein Vorfahre HD hatte.

    Dazu gab es hier im Forum schon ettliche Debatten, dass doch bitte alle, die ihre Hunde vom Züchter haben, diese auch röntgen lassen und die Ergebnisse

    entsprechend weiterreichen.


    Hoopers wäre jetzt auch mein Vorschlag für einen Sport, der nicht auf die Gelenke geht. Und alles an Suchspielen (ZOS, Fährten, etc.)


    da ich mir den Finger gebrochen habe

    dir gute Besserung Cinja .

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Auch von mir gute Besserung

    Danke.


    Naja, der kleine Finger der rechten Hand und meine rechten Rippen sind ziemlich angeschlagen. Der Finger mehr als die Rippen. Im besten Fall nur schwer verstaucht …


    Nach verträumt sieht es nur aus :D Sie war kaum raus aus dem Wasser, schon konnte sie es nicht erwarten, endlich wieder rein zu können. Jede Verzögerung hat sie genervt :D

    Also nicht nur verstaucht?:(

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


    Einmal editiert, zuletzt von Kimba2001 ()

  • Simba ist kein schlechterer Hund als vor dem Befund, auf den Fotos finde ich ihn immer sehr sympathisch.

    Natürlich nicht und Dankeschön! :)


    Meiner Hündin hat Physio, Ergänzungsfutter in Form von u. a. Grünlippmuschel und Kollagen Hydrolysat sowie eine Goldimplantation sehr gut geholfem.

    Sollte man mit den Ergänzungsfuttermitteln jetzt schon anfangen, oder erst, wenn er Schmerzen zeigt?

    Das Grünlippmuschel-zeugs kenne ich auch noch von meinem Damon damals.


    Alles gute mit deinem Finger! :o


    Das tut mir leid für euch. Ich glaube da musst du erst mal den Schreck verdauen. Wenn man es früh genug weiß, gibt es sicher viele Möglichkeiten das Beste daraus zu machen und auf Hundi zu achten.

    Dankeschön und ja, das stimmt. Ich werde mich die nächste Zeit damit mal intensiv befassen.

    Und alles an Suchspielen (ZOS, Fährten, etc.)

    Das klingt auch super interessant :)


    Danke erstmal für eure lieben Worte und die hilfreichen Tipps!
    Bald ist der Tag endlich um... auf das morgen ein besserer wird!

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

  • Wir geben Dina und auch Basko vorsorglich regelmäßig "Dr.Clauders Gelenkserum".

    Unser TA hat sich für uns mal die zusammensetzung angeguckt und für sinnvoll befunden

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Nein, leider nicht, unten in Gelenknähe gebrochen :( Deshalb drei Finger auf Schiene eingepackt.

  • Die Sache mit HD ein Faß ohne boden.

    HD ist vererb bar aber liegt auch an der Aufzucht. Das ist eine 50 / 50 Sache.

    Außerdem kann es auch wenn alle Vorrausetzungen optimal sind dennoch dazu kommen. Ist wie bei uns Menschen auch auch wenn die Eltern gesund sind kann das Kind eine Krankheit bekommen die die Eltern nicht haben.

    "Schäferhundzucht ist Gebrauchshundzucht, muß immer Gebrauchshundzucht bleiben, sonst ist sie keine Schäferhundzucht mehr"

    Leitsatz -Max von Stephanitz-

    R.I.P LOBO , R.I.P Bali , R.I.P Thommi

    #April 2017 Ronja #August 2017 Lobo #Januar 2020 Ari



  • aber liegt auch an der Aufzucht.

    Das kam mir auch schon in den Sinn. Wüsste aber nicht, was ich falsch gemacht haben soll.

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

  • Da mach dir mal keine Gedanken das du daran schuld bist. Das wird gerne als Argument genommen von Züchtern.


    Wir haben zwar keine hd aber der Chirurg der unsere ed operiert hat hat es mir klipp und klar erklärt.

    Die Veranlagung für die hd ist vererbt und mit einer normalen Aufzucht kann man keine hd provozieren ohne das eine Veranlagung da ist.



    Wenn der Hund keinen Unfall hatte oder ein ähnliches Trauma wodurch die Hüfte beschädigt wurde ist es halt einfach vererbt.

    Auch wenn die Vorfahren frei sind kann es trotzdem vererbt werden.

    Meiner hat schwere ed rechts...im Stammbaum gibt es lediglich einmal beim Opa "ed fast normal " und trotzdem hat er sie.


    Du hast mit Sicherheit nichts falsch gemacht da mach dir mal keine Vorwürfe.

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • Ach herjeh gute Besserung auch von uns

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


    • Hilfreich

    Cinja: gute Besserung auch von mir:*

    Dass mit der HD ist eine traurige nachricht.....aber man kann so viel machen.:thumbup: Mit Grünlipp und Kollagen fange ruhig jetzt schon an. Wenn der Hund Schmerzen zeigt, kommst du damit nicht mehr aus, dann müssen, zumindest phasenweise in den Schmerzschüben, schon Entzündungshemmer her. Da kann ich sehr gut das Previcox empfehlen. Das am besten mit einem Magenschutz wie Riopan Gel kombinieren. Morgens als erstes das Riopan, ca 30 Minuten warten, dann Futter und während der Mahlzeit Tablette, in Leberwurst eingemümmelt, geben.

    Kollagen wirkt noch besser, wenn es mit Hagebuttenschalenpulver kombiniert wird, wegen des Vitamin C.

    Mach dich am besten auch jetzt schon direkt auf die Suche nach einer guten Physiotherapiepraxis, denn Physio ist das beste, was du machen kannst. Auf dem Unterwasserlaufband werden schonend Muskeln aufgebaut, die den Bewegungsapparat trotz HD möglichst lange halten können. Du bekommst dort auch Übungen für zuhause gezeigt und Massagetechniken.

    Vermeide schnelle Stops, wie beim Bällchenwerfen. Lieber den Hund absitzen lassen, etwas werfen und dann erst holen lassen. Täglich schwimmen ist super!

    In anfänglichen Schmerzphasen kannst du Teufelskralle probieren. Probiere das vorsichtig, denn viele Hunde reagieren mit Durchfall, dann keine Teufelskralle mehr.


    Mit der HD ist das so ne Sache..... die Vererbung spielt eine sehr große Rolle, ja. Aber bei unserer Peggy Zb ist es so, dass mehrere Generationen nachweislich HD und ED frei sind und auch frei von Spondylosen. Als einziger Hund überhaupt in der gesamten Zucht hat unsere Dame alles mitgenommen, was zu kriegen war;(: sie hat nicht nur schwere HD, weil ihre Hüfte viel zu locker ist, sondern dadurch bedingt am rechten Knie bereits schwere Arthrose und hinten links eine Sehenschwäche (durch Überlastung), weshalb sie dort durchtrittig ist. Und als würde das alles nicht schon vollkommen reichen, wurden aktuell auch noch mehrere heftige Spondylosen diagnostiziert;(. An einer Stelle ist sogar schon etwas abgebrochen8|.

    ich wollte, nach 5 kranken DSH, auch mal einen gesunden haben:rolleyes:. Wir sind dafür weit gefahren, haben lange gesucht. Nur, der Züchterin kann man keinen Vorwurf machen! Sie gibt sich enorme Mühe und alle anderen Hunde sind topfit. Manchmal passiert so was eben. Heutzutage kann man so viel machen, sodass der Hund auch gut ein hohes Alter erreichen kann. Es ist nur eben mit einigem Aufwand verbunden, wie regelmässige Physio und Übungen zuhause. Aber man kann das hinkriegen!