Können Eure Junghunde ein zügiges Sitz oder Platz?

  • Hallo Freunde der Fellnasen,


    Können Eure Junghunde ein zügiges Sitz oder Platz und das dann am besten auch noch auf Entfernung?


    Also ich gebe zu, meiner (wird jetzt 10 Monate) kann es noch überhaupt nicht. Wir üben zwar Sitz und Platz aber immer nur in der Nähe. Sitz und Platz gehen schön schnell wenn er im Trieb ist, also für alle möglichen MO, welche er haben will. Für Leckerchen macht er es auch, wenn er gerade eins haben will, also nicht unter stärkerer Ablenkung. Wenn er abends sein Futter bekommt dann macht er es auch sehr gut und schnell.

    Aber wenn er nicht im Trieb ist dann macht er auch nur sehr schlecht Platz oder Sitz, schon gar nicht schnell.


    Wahrscheinlich muss ich einfach noch viel öfter üben. Aber wie sieht es bei Euch aus?

  • Wenn wir UO üben (Feld oder Hundeplatz), macht Django das Platz aus der Bewegung 1a 8o ... Platz klappt überhaupt viel besser als Sitz. Manchmal auch schon auf Entfernung.


    Sitz aus der Bewegung ist schwierig. Wenn ich kurz stehenbleibe, dann geht's ... wenn ich mich allerdings entferne, legt er sich ziemlich oft ins Platz :/:rolleyes: ... Sitz auf Entfernung geht noch gar nicht.

  • Wir üben das tatsächlich fast täglich ! Mindestens 1 x das BH-Schema 8) ... (nur den blöden Ball muss ich noch komplett abbauen, wobei wir wieder beim Thema wären 8o ).


    Wenn ich mir letzten Sonntag die Kandidaten für die kommende BH so anschaue =O8| ... oh weh ... da wissen noch nicht mal die Hundeführer, was genau sie tun müssen ... geschweige denn die Hunde.


    Jetzt ist bei mir natürlich ein kleines bisschen der Ehrgeiz geweckt, im Herbst eine 1a BH abzulegen :S ...

  • Nein. Bei meinen jungen Hunden ist "Sitz" lediglich ein Angebot, welchem sie folgen können, aber nicht müssen. Und "Platz" kommt erst sehr viel später (meine beiden jungen Wilden werden im März zwei Jahre als und haben dieses Wort noch nie gehört). Erst wenn Grundstellung, Fuß laufen, Vorsitzen und das "Sitz" gut klappen kommt bei mir das "Platz" hinzu. Meist können die Hunde dann bereits schon Apportieren, Revieren und anderes. Ich etabliere das Hörzeichen "Steh" früher als "Sitz" und vor allem "Platz".


    Für das Ablegen in der Wohnung verwende ich nicht den Begriff "Platz", der ist bei mir für das schnelle Abliegen gemäß Prüfungsordnung reserviert.

  • Ich habe mir bei dem Thema auch als erstes gedacht: Wozu? Lasst die jungen Hunde doch erst einmal "nur" junge Hund sein.

    Harras ist nun 5 Jahre alt und kann i.d.R. auch aus der Entfernung ein schönes "Sitz" leisten (manchmal mit "Ähem" ;) )

  • Wir üben das tatsächlich fast täglich ! Mindestens 1 x das BH-Schema 8) ... (nur den blöden Ball muss ich noch komplett abbauen, wobei wir wieder beim Thema wären 8o ).


    Wenn ich mir letzten Sonntag die Kandidaten für die kommende BH so anschaue =O8| ... oh weh ... da wissen noch nicht mal die Hundeführer, was genau sie tun müssen ... geschweige denn die Hunde.


    Jetzt ist bei mir natürlich ein kleines bisschen der Ehrgeiz geweckt, im Herbst eine 1a BH abzulegen :S ...

    Aber sag mal, wenn Du im Herbst die BH machen willst dann mußt Du doch nicht jetzt schon das ganze Schema immer wieder abspulen, oder? nicht dass er dann mal die Lust verliert. Aber klar, die einzelnen Elemente musst Du dann üben.

    Ganz Ehrlich? Ich weiß jetzt auch noch nicht genau was ich bei der BH tun muss. Klar, an die einzelnen Elemente kann ich mich schon noch erinnern, aber das ist schon 23 Jahre her. Ist ja heute etwas anders.

    Aber ich habe da auch keinen Druck mit, und wenn der 2 oder 3 Jahre alt ist zur BH dann ist's auch gut. Ich will nur, dass die einzelnen Kommandos schnell und irgendwie auch freudig ausgeführt werden.


    Aber ich zweifele so langsam daran, dass ich die BH überhaupt so hinbekomme wie ich es eigentlich wollte. Weil ich eben das Spielzeug/OM Aus versaut habe. Das werde ich wohl auch nicht mehr weg bekommen.

    Und eine BH nur mit Druck kommt bei mir nicht mehr in Frage. Das brauchen wir beide nicht.

  • Micha369

    Ich glaube nicht, dass du das Aus versaut hast. Es ist sehr schwer, sich für einen jungen, kraftstrotzenden Hund zurückzunehmen. Über das Tauschen bekommst du das bestimmt geregelt. Bleib dran und hab Geduld, das wird.

  • Waschbär ja, das ist schon klar. Aber wie soll ich mit dem Hund denn üben wenn es mit dem OM nicht mehr so richtig geht? Ich muss ihn ja immer mal bestätigen, ihm also das MO geben, denn dafür macht er es ja. Und dann habe ich zu tun ihm es wieder abzunehmen.

  • Ich hab am Anfang die Leinenführigkeit vergeigt, hat Tilli auch noch gelernt und ist zumeist zivilisiert unterwegs. Das geht schon noch. Braucht vielleicht etwas mehr Geduld und Spuke, aber da ist sicher noch nichts verloren.


    Hast du mal versucht, das "aus" mit tauschen wieder hinzubiegen? Also zwei gleiche oder zumindest für Herrn Hund gleichwertige Spielzeuge, Zergelspiel starten, Hund gewinnen lassen und in dem Moment wo er es hat (Tilli rannte dann gerne noch eine kleine Siegsrunde) machst du das andere Spielzeug interessant. Spielst damit rum, gibt er seins dann wieder raus großer Jubel und es wird mit dem zweiten weiter gezergelt. Du schnappst dir derweil wieder das erste Spielzeug, oder hast es in der Hand und das Spiel beginnt von vorne.

  • Amiga konnte „Sitz“ ganz gut als sie 3-4 Monate alt war. Jetzt ist sie 7,5 Monate alt und das Kommando (wie alle anderen auch :D) wird draußen komplett ignoriert. Drinnen klappt es nur dann, wenn sie nicht zu sehr abgelenkt ist oder wenn wir mit Leckerchen trainieren. Generell üben wir Sitz und Kom sehr oft drinnen und/oder draußen an der Schleppleine mit vielen Leckerchen. Erfolg ist mäßig aber ich schiebe es auf die Pubertät :saint:


    Schon beeindruckend, dass Dein Hund jetzt schon mit 10 Monaten so gut trainiert ist, dass Ihr euch für BH vorbereitet :) Wir müssen hier einiges nachholen sehe ich :D