Hund im Freibad - Abbaden mit Hund

  • Verbena, in welchem Freibad warst du mit deinen Hunden?


    Ich war in den letzten Jahren mit Harras zwei Mal in Rothenburg a.d.W. im Ronolulu. Hat uns gut gefallen und Harras sehr viel Spaß gemacht.

  • wenn Ihr mal ins Fränkische Seenland kommt - am Altmühlsee und am kleinen Brombachsee gibt e Badestrände für Hunde, waren da schon öfters mit unseren Hunden, geht relativ relaxt und entspannt dort zu.

  • Wir fahren jedes Jahr nach Steinfeld https://www.badespass.net/Das-Freibad/Hund-im-Freibad/


    Das ist nur 10 Minuten von uns entfernt und dort ist es auch immer sehr harmonisch. Beissereien zwischen den Hunden habe ich in den letzten vier Jahren wirklich nur einmal erlebt und da sind drei Huskys aufeinander geraten. Passiert ist zum Glück nichts, aber einen Schreck haben alle Anwesenden bekommen.


    Rothenburg wäre zwei Stunden von uns entfernt. Wir haben Freunde in Scheeßel - vielleicht könnte ich das mit einem Doppeltreffen verbinden?



    Lemmy mag nicht ins Schwimmbecken - er bevorzug die Kinderabteilung mit Planschbecken

  • Verbena , ich hatte andersrum gedacht: ob ich nun knapp eine Stunge nach Rotenburg fahre oder etwas über eine Stunde nach Steinfeld ist ja Jacke wie Hose. Sollte es dieses Jahr stattfinden, dann würde ich gerne mal nach Steinfeld kommen.

  • Oder so :thumbsup:


    Steinfeld legt das Hundebaden in der Regel auf den ersten Sonntag im September. Wann bietet Rothenburg das Hundeschwimmen an?

  • hey, das sind ja richtige Schwimmbäder, sowas kenn ich hier im Süden eigentlich garnicht, im Nachbarort ist ein kleiner freier Badeweiher, habe da meine Hunde beim Spaziergang, wenn keine Personen dort waren ,mal schwimmen lassen.

    Nach ein paar mal stand ein großes Schild dort:Das Baden von Hunden und Pferden ist verboten. Stadt Leutershausen, und das hier in einem absolut ländlichem Gebiet wo vor 20 Jahren noch aus fast jedem Bauernhof ein Hofhund vorbeifahrenden Radlern oder Autos nachgerast ist.

  • Jepp - das Hundeschwimmen findet seit einigen Jahren immer am Ende der Freibadsaison in einigen Schwimmbädern statt. Infos findet man in der Regel hier http://hundimfreibad.de/


    Ich finde, es werden zum Glück immer mehr Freibäder, die das anbieten und die Hunde haben meistens richtig viel Spaß.


    Bei uns gibt es am Alfsee oder am Dümmer durchaus auch Hundestrände, aber wo Leute Glasflaschen ins Wasser werfen, mag ich meine Hunde ungern schwimmen lassen. Darum freue ich mich auch immer aufs "Hund im Schwimmbad" und wie man sieht, gibt es ja doch einige unter uns, die das gerne nutzen und deren Hunde begeisterte "Wasserratten" sind.


    Cinja Du wirst vermutlich dort vor Ort als Fotografin aktiv sein. Bei uns gibt es zwar auch immer mal Profifotografen, die auch Unterwasserbilder anbieten, aber irgendwie verpasse ich die immer und gehe dann wieder ohne Profibilder nach Hause :(

  • Wann bietet Rothenburg das Hundeschwimmen an?

    Ehrlich, keine Ahnung ^^ . Ich bin bemüht mich rechtzeitig vor Ende der Badesaison zu informieren.

    Sonntag, 23.09.2018 waren wir zum ersten Mal dabei. Und dann am 29.09.2019.Demnach also irgendwie letztes oder vorletztes Wochenende im September.

  • bei uns in der Nähe ist auch ein Freibad da ist das immer an den 3 letzten September/Oktober Wochenenden.


    'und ich hab letzte Woche ein Hallenbad nur für Hunde bei uns entdeckt, ist nur ziemlich teuer :(

  • Ist ja geil, sowas habe ich ja noch nie gesehen, dass man seinen Hund mit ins Freibad nehmen darf!

    Aber super schöne Sache!

    Nun, bei uns gibt es unzählige Seen, aber für den Zuschauer sieht das natürlich herrlich aus wenn ein Hund in ein klares Wasserbecken springt

  • Wie ich schon schrieb: Für mich ist das auch entspannend, wenn ich sicher sein kann, dass kein Hund riskiert, in eine Glasscherbe zu springen oder zu treten.


    Ich bin sicher, dass auch im Raum Berlin Freibäder mitmachen. Bei uns sind es auch zwei in nächster Nähe, aber in Bersenbrück findet das leider erst Ende Oktober statt und da war es bislang meist schon ziemlich kalt.


    Viele Hundebesitzer hüpfen ja mit ins Wasser. Man muss da allerdings vorher unterschreiben, dass man das auf eigenes Risiko tut, weil ja eine Woche vorher nicht mehr gechlort wird und durchaus Keime im Wasser sein könnten.


    Anfang September war das Wetter meist richtig schön und warm, sodass man durchaus gerne mit ins Wasser sprang. Übrigens ist auch immer jemand vom DLRG mit im Wasser, falls ein Hund Hilfe braucht (ich glaube man sieht das auch auf Foptos und Videos beim Steinfelder Freibad - das sind die Menschen im schwarzen Neoprenanzug).


    Schön finde ich auch, dass die Einnahmen an den Tierschutz gespendet werden - darum runde ich dann beim Eintrittspreis immer gerne auf, denn pro Pfote kostet es gerade mal 50 Cent.