Vorbereitung zur Begleithundeprüfung...

  • Hallo Freunde der Fellnasen,



    Gibt es hier Leute, die mit ihren Hunden auf die BH hinarbeiten?

    Ich habe hier mal einen neuen Faden zur Vorbereitung auf die BH eröffnet.

    Falls Ihr wollt und Bildmaterial habt dann nur her damit. Auch können wir hier ja evtl. das eine oder andere Problem diskutieren.

  • Haben heute endlich wieder Training am Hupla gehabt, Hausaufgabe bekommen: Blickkontakt verbessern. Gut . arbeiten wir dran!

  • heute haben wir wieder etwas geübt. Ich muss sagen, ich finde es etwas peinlich. Ich quatsche zu viel unnützes Zeug und ich laufe viel zu schnell. Außerdem warte ich nicht genug für das Hier-Kommando.

    Das fand heute in einem privaten Garten statt weil unser Platz gerade angelegt wurde und der Rasen erst noch wachsen muss.


    Was mir ganz gut gefällt ist, wie Witus mitmacht, dass er doch rel. gut motiviert ist. Hoffentlich nutzt sich das nicht zu schnell ab.

    Ich möchte auf alle Fälle, dass es ihm weiterhin so ein Spaß macht.

    Habt Ihr dazu Kommentare?


    Danke!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Ich kann zur BH und ob das alles korrekt ist leider nichts beitragen, aber ich finde, ihr arbeitet super miteinander und er scheint auf jeden Fall interessiert dabei zu sein! :)


    Genial finde ich ja die gigantische Bürste, die er am Anfang gestellt hat, als er wegen irgendwas gebellt hatte :D

  • Ja, unter den Zuschauern befand sich auch ein kleiner, für ihn fremder Hund. Das war auch zur Ablenkung so gedacht. :D

  • Dein Witus ist doch freudig bei der Sache, dass ist das wichtigste.

    Den Blickkontakt verbesser ich durch Futterbelohnung, im Vorsitz Futter aus meinem Mund, mal aus der rechten Hand mal aus der linken ,in der Grundstellung aus der linken Hand, Vorsitz -kleiner Schritt rückwärts - Hund rückt schnell nach - schaut-Futter aus dem Mund. Eigentlich macht Hera das ja alles schon, nur will ich es jetzt festigen um gegen ihre leichte Ablenkbarkeit anzuarbeiten.

  • Ich denke, ihr seid auf einem guten Weg.


    Es wirkt insgesamt ein bisschen hektisch auf mich. Witus arbeitet aber recht schön mit.


    Ich würde mich vielleicht an das Schema der BH halten. Also erst die Sitzübung, danach die Platzübung.


    Und ich würde mit dem Ball nach hinten bestätigen, nicht nach vorn.


    Du nimmst den Ball sehr schnell weg, das würde ich langsamer machen, um nicht noch mehr Trieb auf den Ball zu machen nach dem Ausgeben.

  • Ja, meine hektische Art ist das eine Problem, daran muss ich auf jeden Fall arbeiten.

    Das andere ist, dass ich die ganzer Zeit den Magnetball da oben an der Schulter zu hängen habe. Wenn der nicht mehr da ist dann fällt Witus ab.


    Evtl. muss ich den Ball dann immer wieder nach ganz kurzen Sequenzen herauszaubern.


    Cinja ,ich sollte also den Ball langsam aufheben nachdem er "aus" gemacht hat? Oder wie meinst Du es? Oder dem Hund den Ball länger lassen bevor ich "aus" sage?


    Ich glaube das haben sie mir heute auch schon gesagt. Ich sollte den Ball nicht mit Triebmachen aufnehmen, verstehe.

  • Ja, genau. Deutlich langsamer. Du kannst den Ball auch einfach mal kurz liegenlassen, und ihn für Witus wieder freigeben.

    Aber wenn du ihn nimmst, mach langsam und in Ruhe.

  • Also mir gefällt deine Arbeit eigentlich ziemlich gut Micha369


    Ja, da ist eine gewisse Hektik deinerseits drin, aber dafür macht der Hund in der Freifolge schön Spannung.

    Was bleibt denn noch übrig, wenn man bei so einem Typ Hund alles 3 Gänge runterfährt und sämtlichen Trieb aus der Übung rausnimmt?

    Habe ich bei meiner Dogge damals ähnlich gemacht. ^^


    Wo m.M. nach mehr Ruhe rein gehört ist bei den Wendungen (man bekommt das Gefühl, dass du versuchst deinen Hund abzuschütteln :D ), in de Ruhephasen zwischen den Übungen und wenn er den Ball hat.

    An dieser Stelle ein Lob an euch, das AUS hat jetzt da im Video mal immer gut geklappt :thumbsup:


    Die Positionen würde ich seperat noch intensiver üben, grade beim Platz brauchst du eine extrem starke Führerhilfe.


    Beim heranrufen in den Vorsitz würde ich den Ball da oben wegmachen, du verleitest den Hund sehr dazu schräg vorzusitzen, weil der Ball nicht Mittig an deinem Körper befestigt ist.


    Und jetzt habe ich mal eine trainingstechnische Frage an dich :):

    Was hat es für Vorteile, den Ball AUF die Schulter zu packen, statt unter die Achsel (mit Magnet, sodass der Arm frei schwingen kann)?

    Ich hab' das schon mal wo gesehen, hatte da aber keine Gelehenheit um zu fragen.

  • Zuerst einmal musst Du mit den Leuten zurecht kommen, mit denen Du zusammen trainierst. Wenn das deren Art ist auszubilden, dann ist das halt so und Du musst damit leben...


    Ich sehe da eine Menge "Gefuddel" und davon nix richtig. Weder Du noch Dein Hund beherrschen die Basics, aber Du machst bereits Kehrtwendungen und Sitz aus der Bewegung... 8) Grundlage der Unterordnung ist das Fußlaufen, denn das zieht sich durch alle Übungen. Und das baut auf Konzentration und Takt auf. Und schon da hapert es bei Euch beiden. Das fängt bereits an wie ihr auf den Platz geht... Hund mit Nase schnüffelnd auf dem Boden, und Du schaust Deinen Hund nicht mal an. Der eine ist mit seinen Gedanken hier und der andere dort... Als Trainer würde ich Dich so keine drei Schritte laufen lassen... Was lernt denn Dein Hund auf diese Weise???


    Und Geraden mit Winkeln würdet Ihr bei mir erst VIELLEICHT MAL laufen wenn Ihr es schaffen würden Euch für ein paar Sekunden am Stück auf einem Kreis aufeinander zu konzentrieren. Und es dabei schafft beide im gleichen Takt zu laufen. Was beinhaltet dass Du diesbezüglich auch "Trockenübungen" ohne Hund machen müsstest. Und Dein Hund müsste auch zuerst einmal, außerhalb der Unterordnung, ein Körpergefühl entwickeln. Wie soll er denn jemals in einer Linkswendung die Hinterhand korrekt umsetzen wenn er gar nicht weiß dass er eine Hinterhand hat? Zur Zeit läuft Dein Hund gerade wie ein Brett durch die Rechtswendung, mit null Biegung. Und ich denke mal auch Du machst Dir zur Zeit beim Führen keinerlei Gedanken darüber wo Deine Schultern sind und was Du mit ihnen machst, wo Deine Hände herum flattern, mit welchem Körperteil Du Deinen Hund überhaupt führst.


    Um das mal ansatzweise zu zeigen hier ein paar Aspekte zu der Arbeit in den Winkeln:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.