Das Problem mit dem Hecheln

  • Guten abend

    ich versuche auf diesem weg jetzt mein glück. Ich habe einen schwarzen alt deutschen Schäferhund von fast zwei Jahren. Er ist äusserst aktiv und echt eine powermaschine. Unser problem ist: er hechelt fast immer, auch wenn es nicht warm ist. Oft auch in der nacht, oder atmet beim schlafen schwer durch die nase. Schmerzen wurden mehrmals ausgeschlossen. Er braucht auch sehr lange zum runterkommen nach dem toben und rennen. Nur nach dem kalten schwimmen ist er einige stunden ruhig, das ist wie balsam für seine seele. Ich haben Tierärztlich alles abklären lassen, das einzige was noch nicht gemacht wurde ist eine Endoskopie um eventuell zu schauen ob der atemapparat richtig funktioniert. CT mit 10 monaten, einige herzuntersuchungrn mit ekg und ecographie, riesen blutbild mit kontrolle auf schilddrüse“im blut“, urin und kot sowie alergien. Allllles geschaut. Und ich komm nicht weiter. Ich war in 2 kliniken sowie bei mindestens 4 tierärzten. Das ganze hat uns sehr viel nerven gekostet aber leider ohne erfolg. Das einzige was gesagt wird jo is normal ist halt ein nervöser kerl. Aber in der nach wenn er aufwacht kans doch nicht des nervöse sein. Es macht mich kirre da ich ihm nicht helfen kann ausser er darf im bach toben. Sein fell ist bildschön, er hatte noch nie ein schwächeanfall oder ähnliches… 3 seiner brüder sind auch so. Bitte wenn jemand eine idee hat was es sein könnte wäre ich sehr sehr dankbar. Meine theorie ist das er nicht genug abkühlt durch die atmung da er ja nach dem fluss nie hechelt… die ärzte gehen gar nicht darauf ein ich komme mir etwas verloren vor da einfach behauptet wird das ist normal. Es ist a nicht mein erster Schäferhund und b werde ich oft darauf angesprochen auf seine sehr schnelle hechel Frequenz…. Ich bin mich schon wieder am rechtfertigen…Naja ganz liebe grüsse aus Luxemburg

  • Der Kerl ist einfach wunderhübsch, bin immer noch am Staunen.


    Aber zurück zur Thematik! Also ihr habt ja echt eine ganze Batterie an Diagnostik hinter euch - und nichts gefunden, korrekt? Und seine Geschwister sind zum Teil auch so und auch gesund - korrekt?


    Das klingt jetzt mega banal, aber: holt ihr die Unterwolle raus? Bzw. habt ihr die mal professionell rausholen lassen? Ich hab bei meinem Kerlchen - da war es schon lange Sommer - immer noch Unterwolle rausgeholt gehabt und der geht mir ab 20 Grad förmlich ein, ist auch schwarz und will keinen Meter mehr laufen, der stellt sich wirklich hin und hat keinen Bock mehr und wirft mir Blicke zu, die sagen "muss das jetzt echt sein?".


    Wenn du das Fell scheitelst und du siehst zwischen den dickeren, längeren Deckhaaren eher mattes Fell, vermutlich eher gräulich, eventuell leicht gewellt, dann ist das ziemlich sicher Unterwolle.


    Wir haben noch einen Husky in der Familie, der hechelt auch zu jeder Tages- und Nachtzeit, obwohl der alle 2-3 Monate zum Friseur geht, weil das mit der Unterwolle sonst eskaliert. Grade so langes Plüschfell staut einfach die "Hitze".


    Liebe Grüße :)

  • Mein Hund hechelt auch oft stark. Wir hatten daher anfangs auch die Befürchtung, er könnte etwas mit dem Herzen haben. Aber Ultraschal vom Herz war i. O.


    Er hat auch sehr dichtes Fell mit viel Unterwolle. Evtl. ist Azemba 's Hinweis da nicht verkehrt. Ich bürste und kämme auch viel Unterwolle raus. Und der Hund liegt gerne auf (kühlen) Fliesen anstatt auf einer Decke oder einem Kissen.

  • Hehe ja er hat seine Schokoladenseiten🙂 du ich hab auch schon daran gedacht aber noch nie professionell machen lassen. Ich nehm ihm die öfters raus. Seine Brüder sind auch soweit gesund wie es geht. Haben aber alle ein knall aber ivh red nivht schlecht über züchter öffentlich. Einer der brüder hat leichte hd diagnose, aber aiko ist ein flummi der lahmt auch nicht. Hat bissi plattfüss. Ich fühle dass es bei ihm nicht von schmerzen her ist. Ich hatte viele hunde. Das herz ist es auch nicht. Müsste Mal professionell an die unterwolle🧐

  • Mein Hund hechelt auch oft stark. Wir hatten daher anfangs auch die Befürchtung, er könnte etwas mit dem Herzen haben. Aber Ultraschal vom Herz war i. O.


    Er hat auch sehr dichtes Fell mit viel Unterwolle. Evtl. ist Azemba 's Hinweis da nicht verkehrt. Ich bürste und kämme auch viel Unterwolle raus. Und der Hund liegt gerne auf (kühlen) Fliesen anstatt auf einer Decke oder einem Kissen.

    Ja genau meiner auch. Wenn der im wasser ist alles gut

  • Hi,


    Vielleicht stelle ich mir das grade falsch vor, aber für mich klingt das wie du es schilderst, nicht dramatisch. A.J. hechelt von Frühling bis Herbst quasi auch permanent, auch im Haus, öfter auch Nachts, wenn er von einem Liegeplatz zum anderen zottelt. Grade im Sommer nach dem Training habe ich oft das Gefühl, dass er eeewig braucht um von der erhöhten Hechelfrequenz wieder runter zu kommen, aber das ist wohl so. Er ist gesund und auch äußerst Leistungsfähig.


    Der Tipp mit der professionellen Entfernung der Unterwolle ist sicher nicht verkehrt :thumbup:

  • Hat nie ein TA gesagt... hab auch oft dran gedacht konnte mir aber nicht vorstellen dass es davon kommt. Aber sein bruder geht zum friseur und sie hat mir aber nicht gesagt dass das es verbessert hätte. Ein versuch ist es wert. Ich persönlich tippe auf gaumen segel zu gross

  • Hi,


    Vielleicht stelle ich mir das grade falsch vor, aber für mich klingt das wie du es schilderst, nicht dramatisch. A.J. hechelt von Frühling bis Herbst quasi auch permanent, auch im Haus, öfter auch Nachts, wenn er von einem Liegeplatz zum anderen zottelt. Grade im Sommer nach dem Training habe ich oft das Gefühl, dass er eeewig braucht um von der erhöhten Hechelfrequenz wieder runter zu kommen, aber das ist wohl so. Er ist gesund und auch äußerst Leistungsfähig.


    Der Tipp mit der professionellen Entfernung der Unterwolle ist sicher nicht verkehrt :thumbup:

    Das klingt genau wie meiner hier. Ihr beruhigt mich etwas. Früher mein schäfi hatte es nicht deshalb machts mich verrückt da es anstrengend aussieht für ihn

  • Meiner liebt auch Wasser.


    Vielleicht solltest du mal mit deinem Hund zum Hundedriseur?

    Du wirst staunen, wie viel Unterwolle da aus dem Hund geholt wird.

    mach ich aufjedenfall dann. Ich mach das immer mit dem furminator da kommen schon 2 hunde raus

    Ich kann den Furminator üüüüberhaupt nicht empfehlen. Ich weiß nicht, ob es bis nach Luxemburg geliefert wird, aber damit hab ich echt ALLES an Unterwolle rausbekommen, er hatte überhaupt keine mehr und erst ab da ging es ihm wieder gut und er konnte auch wieder rennen ohne sich totzuhecheln:


    Ich hoffe, es ist okay, wenn ich verlinke?

    morpilot Hundebürste Katzenbürste, 12+23 Haustier Edelstahlkamm Zwei-seitiger deShedding Tool für Hunde Zum Entfernen von unerwünschten Haaren und Entwirren Knoten, Reduziert Haarausfall Um 99% Rake
    morpilot Hundebürste Katzenbürste, 12+23 Haustier Edelstahlkamm Zwei-seitiger deShedding Tool für Hunde Zum Entfernen von unerwünschten Haaren und Entwirren…
    www.amazon.de

    Da würde ich aber gründlich vorbürsten, sonst bleibt die "hängen" und vllt findest du eine, die so ist, aber mit breiteren Abständen zwischen diesen "Fingerhaken". Denn die Seite mit den 23 Haken ist definitiv zu eng für einen Langhaarhund.


    Was ich auch noch grade für langhaarige Hunde mit langhaariger Unterwolle empfehlen kann ist das Dingen:

    Moser 2999-7135 Unterwollrechen
    Moser 2999-7135 Unterwollrechen
    www.amazon.de

    Die haben wir für den Husky, wichtig ist hier, dass der Kamm zwei Reihen hat und die Zinken leicht versetzt sind. Die findest du bestimmt auch in Luxemburg von anderen Marken.


    Es ist möglich, dass es nicht reicht, den Hund nur beim Friseur mit einem Hochdruckföhn "auszupusten", beim Husky muss danach noch ganz viel mit dem Rechen nachgearbeitet werden, bestimmt 30-40min am Stück, damit das weitestgehend raus geht - auch im Sommer.


    Ich kann mir schon vorstellen, dass es daran liegt, denn dein Bub scheint ähnlich plüschig zu sein.

  • Das klingt genau wie meiner hier. Ihr beruhigt mich etwas. Früher mein schäfi hatte es nicht deshalb machts mich verrückt da es anstrengend aussieht für ihn

    Ero, mein zweiter Schäfi, hechelt im Alltag auch nicht so extrem.

    Die sind da einfach unterschiedlich.


    Gibts von deinem vielleicht ein kurzes Video, wie das Hecheln aussieht, wenn der Hund eigentlich ganz entspannt im Alltag im Haus rumläuft?