Wollen Eure Hunde kuscheln?

  • Hallo,


    es geht mir natürlich um Rio, meinen Welpen. Also er ist sehr lieb, legt sein Köpfchen mal in meine Hand und schleckt mich, aber das er z.B. mit mir kuscheln will, bei mir schlafen oder so, das ist nicht. Er will sehr wohl in meiner Nähe sein, ich finde auch, die Bindung wird immer besser, er kommt zu mir gerannt, wenn er vor etwas Angst hat und wenn ich ihn rufe, alles kein Thema. Aber wenn ich zu ihm gehe wenn er wo liegt und pennt (& z.B. fiepst er da manchmal auch etwas) dann lege ich mich zu ihm und er steht dann auf und legt sich 50 cm weiter weg wieder hin und schnauft :D:D:D Ich finde es nicht schlimm, ich wollte nur mal hören, wie Eure da so waren ...

    <3Behandle dein Haustier so, daß du im nächsten Leben ohne Probleme mit vertauschten Rollen klar kommst.<3

  • legt sich 50 cm weiter weg wieder hin und schnauft

    kann sein, dass ihm dann auch einfach zu warm ist und deshalb von dir weggeht. Mein Hund kuschelt (wenn ihm danach ist). Und es kann auch sein, wenn ich ihn streichle oder mit ihm kuscheln will, dass er dann geht. Auch wir Menschen haben ja nicht immer zur selben Zeit ein Kuschelbedürfnis, ich denke, das wird sich alles regulieren.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • legt sich 50 cm weiter weg wieder hin und schnauft

    kann sein, dass ihm dann auch einfach zu warm ist und deshalb von dir weggeht. Mein Hund kuschelt (wenn ihm danach ist). Und es kann auch sein, wenn ich ihn streichle oder mit ihm kuscheln will, dass er dann geht. Auch wir Menschen haben ja nicht immer zur selben Zeit ein Kuschelbedürfnis, ich denke, das wird sich alles regulieren.

    so ist es auch bei uns.

    Dina z.B. kuschelt am liebsten abends vorm schlafen gehen und mittags.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • legt sich 50 cm weiter weg wieder hin und schnauft

    kann sein, dass ihm dann auch einfach zu warm ist und deshalb von dir weggeht. Mein Hund kuschelt (wenn ihm danach ist). Und es kann auch sein, wenn ich ihn streichle oder mit ihm kuscheln will, dass er dann geht. Auch wir Menschen haben ja nicht immer zur selben Zeit ein Kuschelbedürfnis, ich denke, das wird sich alles regulieren.

    Kann echt sein, jetzt wo Du´s sagst. Er schläft auch nie in seinem Bettchen oder so, sondern immer davor am Boden oder halb in der Wasserschüssel - bei Zeiten wirft er die sogar um und liegt dann in der Pfütze.. (ja, wir haben einen Hundepool, spielen viel im Schatten und er wird abgekühlt) Aber beim schlafen ist es ihm vielleicht echt einfach zu heiss.

    <3Behandle dein Haustier so, daß du im nächsten Leben ohne Probleme mit vertauschten Rollen klar kommst.<3

  • mylo kuschelt auch meist wenns ihm danach ist.

    Meist morgens nachm aufstehen oder abends vorm betti gehen^^

    Aber des ist auch erst mit der zeit mehr gworden

    • Hilfreich

    lexy wollte anfangs auch nicht kuscheln, auch streicheln war anfangs schwierig, da sie immer in die hände gebissen hat und wir das somit erst üben mussten

    erst mit ca. 7 monaten ging das mit dem streicheln/kuscheln besser und seit der erste läufigkeit ist sie ein echtes kuschelmonster

    morgens, mittags, abends - sie ist immer bereit zum kuscheln <3

    Annett mit Lexy


    “Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.”

  • ja, wir haben einen Hundepool,

    unser Pool ist eine Sandmuschel:

    IMG-20170515-WA0004.jpg

    Hahaaa, wie geil. Er passt aber perfekt da rein !!! Wir haben etwas größeres, aber Rio lernt erst langsam, dass das cool ist. Jetzt habe ich ihm ein nasses Handtuch angeboten zum draufliegen..

    <3Behandle dein Haustier so, daß du im nächsten Leben ohne Probleme mit vertauschten Rollen klar kommst.<3

  • lexy wollte anfangs auch nicht kuscheln, auch streicheln war anfangs schwierig, da sie immer in die hände gebissen hat und wir das somit erst üben mussten

    erst mit ca. 7 monaten ging das mit dem streicheln/kuscheln besser und seit der erste läufigkeit ist sie ein echtes kuschelmonster

    morgens, mittags, abends - sie ist immer bereit zum kuscheln <3

    Das klingt ja traumhaft !!! Also Rio legt immer wenn er schlafen will seinen Kopf in meine Hand. Da schmelze ich schon dahin und versteh gar nicht, was ihm das bringt. Kann sein, er macht MICH damit quasi bewegungunfähig, so nach dem Motto "Fass mich doch einfach nicht dauerd an" haha.. ich muss ihn manchmal einfach knutschen... In die Hände beissen tut er langsam weniger.. immer nur wenn er im Spiel ist und rumflippt, aber kurz vor dem schlafen kann es sein er schleckt, nimmt eien Finger in den Mund und vergisst dann seien teuflischen Plan wieder :evil::saint:

    <3Behandle dein Haustier so, daß du im nächsten Leben ohne Probleme mit vertauschten Rollen klar kommst.<3

  • Hi,


    meine Erfahrung ist, dass Welpen wie 15-jährige Jungs sind - die müssen das erst lernen;)


    Ernsthaft: Bei Gaius kam das mit der Zeit von ganz alleine. Anfangs wars so, wie Du es beschreibst, heute kuschelt er auch gezielt. Also einfach abwarten.

    Was er von Anfang an gemacht hat: Wir setzen uns immer zu ihm runter, und dann versucht er, zwischen unsere Beine zu kommen, so, als wolle er in uns reinkrabbeln. Hab ich so noch bei keinem Hund erlebt, ist aber natürlich sußer süß.:love:


    Liebe Grüße

    Lupus

  • wirklich kuscheln über längere Zeit macht dogmeat nicht. Er kommt auch sogut wie nie zum streicheln von sich aus

    Was er öfters macht auch wenn ich ihn zu mir Rufe. er drückt sich an und um mich rum wie eine Katze und gibt Küsschen.:love:

    Dabei mekt man richtig wie Happy er in dem Moment ist



    Morgens kommt er kurz ins Bett da gibt es 5 Minuten kuscheln das reicht ihm dann schon ;)


    Also der geborene kuschler ist er nicht

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • Wenn der Hund weg geht,würde ich ihn lassen. Nicht zum Kuscheln nötigen ! Basko konnte es anfangs gar nicht,weil er ja nur Hunde kannte

    hauptsächlich. Mit der Zeit wuchs das Vertrauen und besonders morgens und abends liebt er es, gestreichelt zu werden.

    Na,ja ,im Moment ist er noch in Pension und es geht ihm gut. Ich hoffe,ich kann ihn bald zurückholen,wenn sich hier alles besser eingespielt hat.

  • meine Erfahrung ist, dass Welpen wie 15-jährige Jungs sind - die müssen das erst lernen ;)

    Kuscheln ist für Mädchen !

    Er kommt auch sogut wie nie zum streicheln von sich aus

    Roopa will auch nicht kuscheln - es hat sich ein wenig verbessert von 10 sec auf 60 sec - aber mehr ist nicht drin

    er will auch nie aufs sofa

    möglichst kühle Unterlage

    als Baby lag er immer auf meinen Füßen am Schreibtisch - heute liegt er am Sofa auf meinen Füßen - und wenn ich dann aufstehen möchte, dann knurrt er

  • Hi,


    nicht aufs Sofa wollen? Wie praktisch! Gaius liebt die Couch, darf aber nur nach Einladung drauf. Also setzt er sich davor und legt nur seinen Kopf aufs Sofa. Natürlich gapaart mit diesem Blick eines supersüßen kleinen Welpen. Dabei wedelt der Schwanz wie irre, aber der Kopf bleib ganz ruhig liegen. Bekommt er dann die Freigabe ("Couch") gibts einen Sprung und er liegt auf seiner Decke (er darf nur dahin). Aber sein Köpfchen diffundiert dann gaaaanz langsam in unsere Richtung. Nach ein paar Minuten hat ers dann meist geschafft und legt seinen Kopf auf oder an uns ab:love:

    Er übertreibt auch mal, wenn die Freue gar zu groß ist und legt sich einfach mit dem ganzen Köper auf uns. Wenn meine Frau dann ins Bett geht, machen wir noch ein bisschen "Kontaktliegen" in einer Art "Löffelchenstellung". Ist schon zum Ritual geworden.:)


    Aktuell überlegen wir, wie wir das mit dem Hovi machen, also wo sein Platz sein soll. Die Couch ist eigentlich ja groß genug, aber es wird dann schon "kuschelig". Wird schon irgendwie passen:)


    Liebe Grüße

    Lupus

  • Argos kuschelt auch nicht gerne. In der Wohnung durfte er mit Einladung ins Bett... aber er hat es meist nicht lange ausgehalten.

    Er wollte auch nie lange gestreichelt werden, das wird aber besser. Frauchen hat wohl dazugelernt wie der gibt's das gerne hätte 😁

    Am vorletzten Tag in der Wohnung ist er morgens in mein Bett (Herrchen legt Wuffis Wolldecke auf seine Bettseite wen er aus dem Haus geht) und argos legt sich dann immer längs zu mir mit Popo Richtung mein Kopf.

    Den morgen bin ich aufgewacht weil irgendetwas komisch war. Argos hatte sich umgedreht, meine Nase ins Maul genommen und genuckelt 😍😍😍

  • das war aber auch ein schönes wach werden :D:D

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Ich musste gerade herzhaft lachen :D und habe mir das bildlich vorgestellt.

    Aber ansonsten, Harras mag auch lieber mit Schwanz und Hintern in Richtung meines Kopfes liegen. Ich sage ihm immer wieder, dass ich lieber mit seinem Kopf kuscheln würde.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Hank kuschelt kurz ganz gerne, aber ihm wird dabei schnell zu warm. Arik schmiegt gerne seinen Kopf an meinen Hals wenn ich auf der Couch liege. Auf die Couch dürfen sie nicht.

    Als ich mal versucht habe Arik auf meine Gartenliege einzuladen ist er wie ein kleiner Irrer auf mir rumgesprungen. Das fand ich gar nicht lustig, da er mich ein paar mal mit seinen Krallen erwischt hat.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008)+ Arik (*2015)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016, Rusty 2000-09.04.2019)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Hank kuschelt kurz ganz gerne, aber ihm wird dabei schnell zu warm. Arik schmiegt gerne seinen Kopf an meinen Hals wenn ich auf der Couch liege. Auf die Couch dürfen sie nicht.

    Als ich mal versucht habe Arik auf meine Gartenliege einzuladen ist er wie ein kleiner Irrer auf mir rumgesprungen. Das fand ich gar nicht lustig, da er mich ein paar mal mit seinen Krallen erwischt hat.

    Vor lauter Freude warscheinlich :) - ja, Hundekrallen können weh tun ...

    <3Behandle dein Haustier so, daß du im nächsten Leben ohne Probleme mit vertauschten Rollen klar kommst.<3

  • Vor lauter Freude warscheinlich :) - ja, Hundekrallen können weh tun ...

    Es kann schon sein, dass es vor Freude war, aber auf diese Art der Freude kann ich verzichten. So kuscheln wir wieder eher vom Boden aus ;)

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008)+ Arik (*2015)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016, Rusty 2000-09.04.2019)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)