Gescheites Geschirr

  • wir haben ein h geschirr und ich bin super zufrieden. Die Norweger Geschirre haben mir noch nie zugesagt.

    Wir hatten lange das k9 aber irgendwann kam es mir in den Sinn das es ihn vllt einschränken könnte


    Die einzigen geschirre die gar nicht gehen sind solche wo der Hund mit den Pfoten durch schlüpfen muss. Ohne Verschluss wie bei seinem zuggeschirr.Da duckt er sich weg

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!


    Wilson von der Rheinbrücke, intakter Rüde, 4 Jahre 7 Monate, 70 cm 45 kg

  • Ich habe seid 3 Monaten das K9 profi dogpride das sitzt mega ! Kann ich nur empfehlen ist komplett anders aufgebaut wie das Standard K9!

    An dem Tag, als Gott den Deutschen Schäferhund erschuf, lehnte er sich zurück und lächelte!

    #vonderaltenhuette.gsd

  • ich habe für Argos ein Geschirr von DogsCreek. Das sitzt wie aufgemalt. Hat 2 Ringe zum einhängen und ich kann ihn damit perfekt halten. Aaaaaaber... wenn er es nur von weitem sieht ist er weg. Deswegen habe ich ihn das nicht mehr angezogen und mit ihm am Halsband gekämpft.

    Nachdem er mich Anfang der Woche wegen einem fixierendem Terrier inklusive Stuhl über die Strasse gezogen hat gab es heute ein neues Geschirr.

    Leider passte ihm nix was mir qualitativ gefiel. Bei den meisten (mit 2 Ringen.. gibt's leider nicht so viele) sind die Rückenstege zu kurz und der Bauchgurt liegt zu weit vorne.

    Es ist dann zu meinen Leidwesen eines von Trixi geworden. Da ist der Rückensteg am längsten. Farblich hatten wir kaum Auswahl in der Größe ;(

    Er hat übrigens alle Geschirre freiwillig - ohne Leckerli - anziehen lassen. Kein einziges mal ist er ausgewichen.

    Ich glaube er mochte die Farbe vom alten Geschirr nicht mehr leiden;)

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • nun kann ich heute wieder los und das Geschirr zurück geben.

    Schön das es den von mir benötigten Brustring hat, aber wenn etwas Zug drauf kommt verzieht es sich komplett.

    Nun versuche ich mal heute noch eins zu finden von dogs Creek. Sein altes ist auch von denen und ja sehr stabil. Verzieht sich auch nicht. Da gibt es eins, Revolution, das ist ein Sicherheitsgeschirr. Das würde ich gerne ausprobieren.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • es ist nun ein Geschirr von Hunter geworden. Das Dogs Creek hat er schon von weitem abgelehnt und ich fand es auch sehr massig.

    Das Hunter ist eine gute Alternative... zwischen richtig toll und total blöde.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • es ist nun ein Geschirr von Hunter geworden. Das Dogs Creek hat er schon von weitem abgelehnt und ich fand es auch sehr massig.

    Das Hunter ist eine gute Alternative... zwischen richtig toll und total blöde.

    Welches Geschirr ist das genau? Würdest du ein Foto einstellen?

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Ich mach nachher noch ein Bild wen Argos es an hat

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • Ja, stell mal ein Bild ein, wenn's geht. Würde mich auch interessieren. :thumbsup:

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • gestern war es zu dunkel...

    Es ist nicht ganz so wie ich es gerne hätte, aber ich kann ihn gut halten.

    Es ist auch kein Brustring dran, ich hake zur Zeit in den Verbindungsring vorne ein.

    Sobald meine Freundin aus dem Urlaub zurück ist, lasse ich einen Ring annähen.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • Hm, vom Sitz her gefällt es mir ganz gut. Bleibt der hintere Gurt weit genug weg von der Achsel, wenn Argos läuft? Und was gefällt dir nicht so daran? Nur der fehlende Ring?

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • beim Trixi war der der Rückensteg länger und somit auch der Bauchgurt weitet hinter der Schulter. Aber wie gesagt, es hat sich quer um den ganzen Hund gezogen wenn Druck auf die Leine kam.

    Dieses ist etwas kürzer, aber der Abstand zur Achsel ist weit genug das es nicht scheuert.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • Habs mal zu dem True Fit und dem anderen von K9 auf die Anprobeliste gesetzt. Das AnnyX hasst Frau Hund, da kann man wohl nichts machen.


    Wir haben es noch mal probiert, aber das gibt mehr Dramen als bei Shakespeare. Hab jetzt alles an Gebamsel in den Händen zusammengerollt so gut es ging und ihr im Grunde nur was über den Kopf gezogen. An den beiden ersten Tagen hat sie es sich noch widerwillig anziehen lassen, dann wurde sich an der Wand langeschubbelt um das los zu werden, im Laufen wurde versucht das mit dem Hinterbein abzustreifen, sie läuft als hätte sie einen Igel im Bauchfell. Erst wenn man sie gut ablenkt und sie sich im Grunde ihr komplettes Frühstück draußen zusammen suchen darf, vergisst sie das Geschirr. Aber da würde sie auch vergessen, dass sie lahmt oder eine entzündete Pfote hat. Ihr ist ja bei der Gelegenheit auch nicht aufgefallen, dass sie in eine Glasscherbe gelatscht ist. Und von Tag zu Tag wird ihre Abneigung leider größer, bis sie schließlich wieder unter dem Tisch sitzt.


    Was mich daran so wundert ist, dass auch beim ersten Versuch die Abneigung gewachsen ist, die war nicht von Anfang an da. Tilli ist an sich sehr duldsam, wenn es darum geht ihr was umzuhängen, anzuziehen oder ähnlichen Kram. Da muss es schon echt doof sein, dass sie mal sparsam guckt.


    Ich hoffe wir finden noch was passendes, und vor allem hoffe ich, es geht nicht generell um den Riemen zwischen den Beinen. Wenn ich mir ihre Verrenkungen so ansehe, scheint es um den Bauchgurt zu gehen, der scheint weg zu müssen. Nur warum? Er ist dünner und weicher als bei ihrem normalen Geschirr. Hatte schon überlegt ob es doof am Gesäuge schubbelt, aber das tut es auch nicht mehr als ihr übliches.


    Wir kommen schon noch dahinter :/


    LG

    Babsi & Tilli

    Tilli - komfortorientierter Landtorpedo seit 27.05.2017 <3

  • Argos hat das neue Geschirr ein paar mal recht freudig "angezogen" und dann fing er auf mal an sich wieder zu verweigern. Diesmal habe ich aber so getan als ob ich da gar nix mit zu tun habe, ihn am Halsband geschnappt und Geschirr drüber.

    Nach dem dritten oder vierten mal hat er dann keinen Rückzieher mehr gemacht und nun hat er wohl begriffen das es ohne nicht mehr raus geht.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • Hab gerade die längst vergessene Erweiterung für den Brustring für mein K9 vom Dachboden geholt. Damals fand sie die doof, war aber damals noch schmaler im Brustbereich. Das ganze zurechtgefummelt und ihr angezogen, siehe da, kein Igel im Bauchfell. Also doch nicht der Riemen zwischen den Beinen. War nur etwas verwundert, warum sie jetzt einmal durch die Bude latschen soll, ist doch abendliches Dösen angesagt und nicht nächtliches Nasepudern. Mysterium Hund, meiniger....:rolleyes:

    Tilli - komfortorientierter Landtorpedo seit 27.05.2017 <3

  • So neues Geschirr, neues Glück. Hab mich jetzt auch für das von Hunter entschieden. Bislang kein Igel im Bauchfell, mal abwarten. Scheinbar kommt es bei uns auf den Sitz des Bauchgurts an. Frau Hund mag es an einer bestimmten Stelle mittig nicht. Hab sie die gleiche Größe wie Argos anprobieren lassen.....nö, das wollte sie schnell wieder los werden. Also alles an Größenwahn zusammengenommen, was Frauchen so aufbringen kann und sie in Größe L gesteckt. Das schien sie zu bevorzugen. Im Herzen eben eine ganz Große :rolleyes:


    Sitzt, wackelt und hat Luft....


    Rausschlüpfen kann sie auch nicht und bislang bleibt das Teil an seinem Platz...


    Sitzt irre weit hinten, aber alles was an Bauchriemen weiter vorne sitzt wird boykottiert...kompromisslos. Entweder sie bleibt gleich wie angewurzelt stehen, oder sie versucht es umgehend los zu werden.


    Mal sehen wie lange das gut geht, bis Frau Hund sich das anders überlegt. Am besten ich fang an die Dinger zu sammeln, ich wollte immer schon mal ein exzentrisches Hobby haben.


    LG

    Babsi & Tilli

    Tilli - komfortorientierter Landtorpedo seit 27.05.2017 <3