Hat jemand einen Senioren adoptiert?

  • Hallo an Alle!


    Ich möchte gerne die Geschichte von Rex erzählen.

    Stattlicher Rüde, 10 Jahre alt und aus Spanien zu uns gekommen (diesen Samstag!).

    Ich habe den Hund erst wenige Tage und bin verliebt über beide Ohren. Er folgt mir wie ein Schatten, freut sich über jede Streicheleinheit und mit gutem Futter hat sich sein Allgemeinzustand sehr gebessert! Fortschritte täglich.


    Er wurde 10 Jahre an der Kette gehalten und hatte starke Hautprobleme. Im Tierheim wurde er seit April gepäppelt und mittlerweile geht es ihm auch glaube ich ziemlich gut!


    Ich wollte fragen, gebt Ihr eurem Schatz irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel?


    Wir haben ja mit Glucosamine für die Knochen/Gelenke angefangen und wollen noch Eiermembranpulver geben, hat jemand Erfahrungen?



    Mir graut es jetzt schon vor dem Tag an dem meine große Knutschkugel gehen muss, deshalb möchte ich Ihm doch noch so lange es geht ein schönes Hundeleben ermöglichen!


    LG


    Fiona und Rex


  • Hallo Fiona,


    herzlich Willkommen hier im Forum.


    Toll, dass du Rex ein neues Zuhause gegeben hast und er so hoffentlich noch ein paar schöne Jahre bei dir hat.


    Derzeit habe ich einen jungen Hund, aber meine letzte Hündin ist auch einigermaßen alt bei mir geworden (obwohl ich sie gern noch länger bei mir behalten hätte).


    Wahrscheinlich weißt du bis auf die Hautprobleme nicht viel über die Gesundheit von Rex, also wie die Gelenke aussehen oder ist er im TH geröntgt worden?


    Nichts verkehrt machst du mit Grünlippmuschel-Ergänzungsfutter und Collagen-Hydrolysat, gerne mit Hagebuttenpulver (Kerne und Schalen). Eiermembranpulver sagt mir nichts, habe ich nie gegeben.


    Kurweise kann man bei Bedarf eine Traumeel-Zeel-Kur machen.


    Wichtig ist aber erst mal, dass Rex bei dir ankommt und du in Ruhe gucken kannst, wo Bedarf ist und dann entsprechend handeln. Angucken würde ich mir auch die Zähne, denn bei einem Hund, der so lange vernachlässigt worden ist (gehe ich bei einem reinen Kettenhund mal aus), kann es auch da Baustellen geben.


    Bezüglich der Hautprobleme würde ich gucken, wie er das Futter verträgt, ob er sich viel kratzt usw. Daraus kann ggf. geschlussfolgert werden, dass er allergisch gegen einen Futterbestandteil reagiert.

  • Cinja


    Vielen Dank für die schnelle Antwort!!


    Eiermembranpulver hat meine Mutter damals Ihrem Schäfi bei HD gegeben und dann ging es ihr DEUTLICH besser!! (Wir hatten eine Hühnerfarm). Deshalb auch eine kleine Empfehlung von meiner Seite aus. :)


    Grünlippmuschel hab ich schon gehört und werde ich glaube auch demnächst mal geben.


    Bei Rex ist eine kleine Fehlstellung bei den Beinen zu sehen, er wurde im Tierheim untersucht und soweit ist alles ok, wir werden aber in ca einem Monat nochmal gehen!


    Die Hautprobleme kamen von Nährstoffmangel, da füttern wir momentan noch Kokosöl, darauf schlägt er sehr gut an!!

  • Huhu und herzlich Willkommen hier!

    Dein Rex sieht wirklich zum knuddeln aus. Freut mich sehr, dass er bei euch jetzt ein schönes zu Hause bekommen hat.


    Zum Thema selbst kann ich nicht wirklich was beitragen, wollte also nur mal hallo sagen und dir viel Spaß hier wünschen!


    LG

    Babsi & Tilli

  • Auch Hallo aus Aschaffenburg.

    Ich finde es auch toll das du dem Burschen noch paar schöne Jahre geben möchtest.

    Wie er wirklich drauf ist, wirst du frühstens in 3 Monatn sehen, wenn er langsam bei euch angekommen ist.

  • herzlich willkommen. Und auch ich finde gut das du dem alten Herrn bei dir aufgenommen hast. Ich kann nurbezüglich der Ankunftzeit etwas sagen. Gib ihm viel Zeit anzukommen. Zwischen 3 und 6 Monaten ist er wirklich bei euch angekommen.

  • Hallo Fiona,


    wir hatten vor Jahren einen 9 Jahre alten Schäfermix bei uns aufgenommen. Hatte starke Arthrose. Wir verliebten uns auch sofort in ihn. Schön das Du Rex einen Seniorenplatz gegeben hast. Das freut mich sehr. Lass ihn in Ruhe ankommen. Es gibt ja spezielles Futter für unsere Senioren. Wenn er nur an der Kette war, wie ist er denn bemuskelt? Ist er normal vom Gewicht? Mach am Anfang mal lieber kurze dafür öftere Spaziergänge. Wie benimmt er sich an der Leine?


    Ganz liebe Grüße von Susanne und Rosi

  • Hallo Fiona,


    ein herzliches Willkommen aus Bremen. Ich finde es auch toll, dass du Rex bei dir aufgenommen hast :thumbsup:

    Ansonsten kann ich mich nur allem anschließen, was oben schon geschrieben wurde.

    Und wg. evtl. Muskelaubau: mache bitte nichts mit ihm, wo er springen muss! Laufen und schwimmen kann ich

    da nur empfehlen.

  • Herzlich willkommen hier im Forum, super toll, dass Du dem DSH Senior aus Spanien bei Dir ein schönes Zuhause gibst.

    Habt ihr denn Verständigungsschwierigkeiten, weil ich mir vorstellen kann, dass mit ihm, wenn überhaupt, nur spanisch gesprochen wurde?

  • ich kann aus eigener erfahrung berichten - ältere hündin aus dem ausland

    wir waren vom ersten augenblick wie wir sie gesehen haben schockverliebt - die ganze familie

    und sie ging mit uns mit und stieg in einer selbstverständlichkeit in unsere wohndose und legte sich auf ihren platz als würde sie das schon immer so gemacht haben

    sie hat keine große eingewöhnung gebraucht - sie war so wie sie beschrieben wurde und wie wir vorher in videos gesehen haben

    null problem mit allem, tagesablauf sofort geschnallt und auch sofort verstanden was man von ihr will also würde sie jedes einzelne wort verstehen

    sie konnte keine deutschen kommandos - aber sie konnte unsere körpersprache und mimik lesen und daher hatten wir immer das gefühl sie kann gedanken lesen

    sie orientierte sich sofort an uns - in allem was wir taten und es war so schön zu sehen wie sie es genoss, dass da jemand ist der sich um sie kümmert und sich mit ihr beschäftigt und mit ihr kuschelt


    als sie zu uns kam war sie äusserlich gesund und es ging ihr soweit gut, wir hatten den rat bekommen, kein so hochwertiges futter zu nehmen, da die tiere das nicht gewohnt seien - also blieben wir bei standardfutter - aber ich gab ab und an öl, essig, ei ins futter dazu - soweit so gut, sie machte einen fitten eindruck


    ein jahr später ist sie dann ganz plötzlich und ohne das wir eine gesicherte ursache haben verstorben und wir waren tieftraurig

    ABER: wir haben dieser hündin ein jahr voller liebe und zuwendung gegeben und sie hat unser leben ein jahr aufs wunderschönste bereichert und dafür sind wir unglaublich dankbar

    mein mann meinte mal: sie hat sich uns zum schön sterben ausgesucht ;(


    also egal wie lange der hund bleibt, jeder tag den man miteinander verbringt und dem hund ein schönes leben schenkt ist es wert


    ich wünsche euch viele schöne tage miteinander :)

    Einmal editiert, zuletzt von nette ()

  • Tag der Rettung




    Ein Tag nach dem Einzug!


    vielen Dank fuer die ganzen Antworten!

    Angekommen scheint er schon, er hat sich einen Platz ausgesucht, freut sich wenn wir heimkommen und wenn wir genug spazieren waren geht er auch schnur stracks nach Hause! 🤣


    Er ist normalgewichtig aber etwas wenig Muskeln, wir laufen morgens ca 15 min, dann nochmal Pipi vorm arbeiten gehn, danach dann wieder so 10 und abends nochmal zwei ganz kleine pipi Runden. Er entscheidet wie lang und wie weit.


    An der Leine laeuft er super, er achtet auf meine Koerpersprache daher klappen auch Deutsche Kommandos und Handzeichen.

    Mit meinen anderen zwei Hunden versteht er sich von Tag zu Tag besser! Denke in ein bis zwei Wochen wird es sich anfuehlen als waer es nie anders gewesen!


    Ich liebe diesen Hund so sehr, mir macht es ja jetzt schon Angst, dass man nicht weiss wie lange wir zusammen Zeit haben.




    Auch wenn ich bade muss er dabei sein! Lassen wir die Tuere halt offen!