• Habe bei Benny hinter dem Ohr eine Zecke entdeckt , sie sofort mit der Zeckenzange kommplet herrausgezogen ,sie lebte auch noch .Danach etwas desinfiziert . Heute hat er eine richtig dicke Beule an der Bissstelle .Was soll ich machen ???? War meine erste Zecke ||

  • War die Zecke bereits recht dick, d.h. hatte sie schon länger dort gefrühstückt? Bei Askja kam es nach dem Entfernen an weichen Körperstellen, z.B. in der Achselhöhle, auch schon mal zu Beulen. Betaisadona /Jod drauf. Du hast ja schon alles richtig gemacht.

  • Hallo,

    erstmal alles richtig gemacht. zecken leben in der Regel noch wen man sie entfernt hat. Nachdem entfernen kontrollieren ob sie komplett raus ist.

    Wenn Du sagst das sie noch gelebt hat war vermutlich alles dran. Meist sieht man wie sich die Ärmchen bewegen. Wir entsorgen sie meist im Kamin sofern er an ist. Ansonsten steck ich sie im Aschenbecher an. Die Beule auf jedenfall im Auge behalten. Meist geht sie nach 2-3 Tagen vonselbst weg. Sollte das nicht der Fall sein einen Tierarzt aufsuchen. So haben wir es immer gehandhabt und sind dabei bis heute immer gut gefahren

  • Meine bekommt heute das Scaliborhalsband. Sie trägt es immer von Anfang April bis Oktober und hatte noch nie eine Zecke. :thumbup:

    Sie verträgt es gut und ich brauch mir keine Sorgen mehr machen.

    Meine ehemaligen Hunde hatten öfter Zecken und mehr als 1 x krabbelten sie dann vollgesaugt hier herum. Ekelig.

    Meine Mix-Hündin bekam teilweise richtig dicke Abszesse, aber sie hatte den MDR-1 Defekt und reagierte sehr stark auf sämtliche Mittel.

    Bei ihr halfen ein paar Tropfen Neembaumöl im Fell. Das roch zwar anfangs sehr streng, aber Zecken hatte sie dann kaum.


    LG Terrortöle

  • Also Kuba bekommt sehr wenig zecken. Ab und an mal eine im Sommer wobei es hier vor allem an den Talsperren sehr viele gibt.


    Wegen unserem kleinen Nachwuchs möchte ich keine von den Viechern bei mir zu Hause haben aber auch nichts chemisches benutzen.


    Hat jemand mit homöopathischen Mitteln Erfahrung oder ist es dann genausogut wie ohne!?

  • Ich gebe Benny 1mal am Tag 10 Tropfen Schwarzkümmeloel ,habe gelesen es soll gegen Zecken und Flöhe helfen. Ich wollte keine Chemischen Mittel geben ,ich knubbelt und kuscheln mit ihm und da will ich nicht das er oder ich damit in Berührung kommen .Das entferne der Zecke finde ich nicht so schlimm nur die Beule irritierte mich .Ist aber schon weniger geworden ,werde weiter das Öl geben und Täglich kontrollieren .Vielen Dank für eure antworten ?

  • also ich fahre mit kokusöl eigentlich ganz gut, da Emma auf alles allergisch reagiert, egal ob Verdauung oder kratzen, bin ich da hängen geblieben. Damit reibe ich sie ein, also nicht tränken ? zudem bekommt sie es mit ins Futter, soll wohl auch von innen wirken. Meine Katze die ich seit Tagen nicht gesehen habe, kam ganz verfloht wieder und musste auch dran glauben. Hab nix mehr gefunden. ? schöner Nebeneffekt ist glänzendes Fell

    Einmal editiert, zuletzt von Spunki ()

  • hab es bei Amazon bestellt. Bio kokosöl von mea Vita extra für Tiere. Da kommt man einige Zeit hin. Bei Fressnapf und Co war es mir zu teuer. Hab aber jetzt gesehen, dass es das auch bei aldi gibt. VL. Probier ich das danach mal aus.

  • Hallo alle miteinander , habe mal wieder eine Frage .Als ich Benny aus dem Tierheim holte sagte man mir ich sollte alle drei Monate eine Wurmkuren machen .Da ich seine ?immer wegmache, habe ich bis jetzt keine Würmer gesehen. Im Internet habe ich einiges gelesen und weiß jetzt immer noch nicht wie ich es richtig machen soll .Darum an euch, wie macht ihr es mit der Wurmkuren

    Andrea

  • Da gehen die Meinungen auseinander. Ich gebe 3 x jährlich Kotproben (jetzt hatte die Autokorrektur "Kostproben" daraus gemacht... <X) und lasse die auf Würmer und Giardien untersuchen. Mein TA findet's gut so.

  • Ich gebe 1x im Jahr eine Kotprobe zur Untersuchung ab oder wenn ein Hund länger unter Durchfall leidet.

    2 x mache ich das noch selbst, Flotationsmethode. Habe es mir zeigen lassen und denke das ich Eier und auch Würmer einigermaßen erkennen würde. Ist halt von Vorteil wenn man in einem Labor arbeitet. ;)

    Mein Podenco hat alles gefressen was irgendwie erreichbar war, auch Mäuse. Der hat in 12 Jahren 2 x Würmer gehabt und eben eine Wurmkur bekommen.

    Ich mache keine Entwurmung bei Rae wenn es nichts zu entwurmen gibt. Ich habe allerdings auch einen Hund der draußen nichts frisst und selbst an weggeworfenem Essen vorbei läuft.


    LG Terrortöle