Vorstellung von uns 4

  • Hallo,

    Ich möchte uns 4 einmal kurz vorstellen.

    Wir, das sind Archie, Hel(ene), Andre und Annika.


    Die wichtigsten natürlich zuerst. Ich fange mal mit unserem Goldstück Archie an.


    das-schaeferhund-forum.de/wcf/attachment/10687/

    Archie haben wir am 10.04.2020 aus dem Tierheim Recklinghausen geholt. Zu dem Zeitpunkt war er 2 Jahre alt und hatte schon ein halbes Jahr in "Einzelhaft" verbracht.

    Wir haben lange Zeit nach einem Hund gesucht der zu uns passt und dann habe ich ihn auf der Internetseite des Tierheims gesehen. Auf seinem "Bewerbungsfoto" hat er mich mit seinen wunderschönen, hellen Augen angestarrt. Sofort war mir klar, dass das mein Hund ist. Also haben wir uns 2 Monate Zeit genommen ihn kennen zu lernen und ihn 3 Mal die Woche dort besucht. Danach ist er bei uns eingezogen und wir haben festgestellt: Dieser Hund ist eine der besten Entscheidungen in unserem Leben gewesen. Er ist Zuhause unglaublich entspannt und draußen dreht er auf. Mit anderen Hunden absolut unkompliziert, außer andere unkastrierten Rüden. Die findet er ziemlich uncool. Wobei selbst bei denen beruhigt er sich meist schnell und ignoriert sie, wenn er feststellt dass sie sich auch nicht für ihn interessieren. Wir machen mit ihm Unterordnung (da ist tagesformabhängig wie er arbeitet - wenn der Herr mal keinen Bock hat, dann hat er halt keine Lust und zeigt das durch eine Aufmerksamkeitsspanne wie bei einem Eichhörnchen ala "oh guck mal Frauchen, da ist ein Blatt vom Baum gefallen!"). Ab und an machen wir Mantrailing mit ihm, wobei das aktuell eingestampft ist und wir überlegen wenn er in der UO mal rund läuft mit ihm in den Schutzdienst einzusteigen.


    Weiter geht es mit unserer Hel(ene)

    Die kleine Hexe hat am 31.07.2020 das Licht der Welt erblickt. In den Zwerg haben wir hohe Erwartungen was Ihre Zukunft angeht.

    Die "schöne Welpenzeit" war bei uns leider absolut Fehlanzeige. Die kleine war ein Biest vor dem Herrn und hätte am liebsten alles erlegt war uns über den Weg gelaufen ist. Und das schon mit 4 Monaten. Menschen, Jogger, Radfahrer, Autos, Pferde... Einfach alles. Mittlerweile konnten wir sie aber auf die richtige Spur bringen :)

    Ab und zu hat Madame noch kleinere Aussetzer, aber das meiste betrachtet sie jetzt eher entspannt bis neugierig. Sie hat mittlerweile auch mit der Unterordnung gestartet und macht das schon recht gut. Sie soll später definitiv in den Schutzdienst und wenn alles funktioniert möchten wir sie als Diensthund einsetzen. Aber das steht noch in den Sternen :) Das Zeug dazu hat sie aufjedenfall. Im Gegensatz zu unserem "Prinz Hasenherz-Archie" scheint sie das Wort Angst nicht zu kennen. Hel (mit langem E) hat ihrem Namen von der germanischen Göttin, die sich den guten gegenüber offen und herzlich zeigt. Den schlechten gegenüber ist sie unerbittlich und grausam. Wir mussten schnell feststellen, einen besseren Namen als diesen könnte sie nicht haben. Wir sind zuversichtlich, dass sie sich super entwickeln wird. Bei ihr handelt es sich um einen Herder-/Mali-Mix.


    So, jetzt noch schnell zu uns:

    Wir sind Annika und Andre sind 27 und 30 Jahre alt, haben ein schönes Häuschen mit großem Garten im Kreis Heinsberg (DAS Corona-Epizentrum).

    Wir haben zwischen Hund Haus und Arbeit nicht viel Zeit für anderes, dementsprechend bin ich fertig mit unserer Vorstellung :D

  • Hallo,

    schön das Du zu uns gefunden hast.

    Solltest Du technische Fragen oder Probleme haben, kannst Du mir gern eine Nachricht schreiben.


    Alle anderen Fragen werden Dir bestimmt in unseren passenden Foren beantwortet.


    Viel Spaß

  • Herzlich willkommen - tolle Vorstellung!

    In wie fern wollt ihr sie als Diensthund einsetzen? Macht einer von euch das beruflich?
    Bin bloß neugierig ^^


    Ach und ein sehr hübscher Hund! :)
    Das erste Bild lädt leider nicht...

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spaß hier im Forum.


    Das Foto von Archie kann ich leider nicht sehen, aber Hel ist ja echt entzückend :love:

  • Hallo aus dem Berliner Umland und Grüße nach NRW. Ich bin in der Nähe von Düren aufgewachsen, also nicht so weit von euch ;-)


    Helene ist bildhübsch, das erste Bild lädt auch bei mir nicht.


    Viel Freude hier bei und mit uns!


  • Ich habe es jetzt nochmal mit einem Bild von Archie versucht :)


    Zu der Frage: Mein Partner und ich sind beide bei der Bundespolizei.


    Wenn es noch mehr Fragen gibt immer gerne raus damit ;)

  • Zu der Frage: Mein Partner und ich sind beide bei der Bundespolizei.

    Ah perfekt - coole Sache! :thumbsup:
    Dann gutes Gelingen euch für das Training der süßen und das alles klappt, wie ihr euch das vorstellt :)

  • wow, tolle hunde

    besonders hel finde ich klasse :love:


    herzlich wollkommen hier im forum

    mich würde gleich mal interessieren, ob ihr die hunde privat angeschafft habt und ausbildet und dann vermutlich nach irgendeiner prüfung einen antrag zur aufnahme in den dienst stellt? läuft das so? oder habt ihr direkt nen "dienstauftrag" zur ausbildung eines hundes?

    ich kenne das nur so, dass man als hundeführer bei der polizei ja quasi den auftrag hat einen hund auszubilden und nicht seinen "privathund" irgendwie mal mit zur arbeit bringt :-)

    sorry für die doofe frage :-/ - aber das interessiert mich

  • Hi nette :)

    Bei uns gibt es 2 Möglichkeiten einen Hund in den Dienst zu bringen. Einmal kann man soweit ich weiß den Hund selber "anlernen" und dann kann der Hund den Hund übernehmen. Oder der Bund sucht den Hund von vornherein aus und er kommt direkt zu seinem Diensthundeführer.


    Bei uns wäre ersteres der Plan, da wir beide noch keine Diensthundeführerstelle haben :)